Rückblick in Bildern

2018
Die Bilder bringen uns gedanklich einen Monat nach dem anderen zurück…

Januar

Der Winter, der keiner war, verhielt sich wie eine Mischung aus Frühling und Herbst, es war viel zu warm und die Temperaturen bewegten sich teilweise sogar im zweistelligem Bereich. Hinzu kam noch unliebsamer Besuch von Burglind und Friederike.
Das einzig Beständige war der Regen, der Matsch und ein grau in grau.

Monatscollage

Februar

Dem Winter fiel jetzt doch noch ein, was man von ihm erwartet und er bescherte uns frostige Temperaturen, wie wir sie im Februar schon lange nicht mehr hatten.
Am 27. Februar 2017 hatten wir eine Durchschnittstemperatur von 9 Grad
2016 war es 1 Grad und 2015 3 Grad. 
Aber dieses Jahr haben wir -7 Grad, aber dafür wenigstens viel Sonnenschein.
Nur im Jahr 2005 war es mit -6 Grad ähnlich kalt.
(Die Werte stammen von dieser Seite.)

Collage, Gartenblog

März

Der Winter hatte auch im März noch so keine richtige Lust, von uns zu lassen und der Frühling konnte sich nur leisen Schrittes nähern. So war auch der März, nach dem Februar, für die Jahreszeit zu kalt.
Aber die ersten zarten Sonnenstrahlen zogen uns in den Garten, wir machten Fotos und erfreuten uns an den ersten Boten des Frühlings.
Die Lenzrosen überstanden den bitterkalten Frost gut und bildeten üppige Blüten, auch die Krokusse setzten ihre noch schönere Blüte fort. Die Leberblümchen leuchteten wie blaue Sterne in unserem kleinen Wald.
Die Narzissen bekamen dicke Knospen und die Schachbrettblumen reckten sich aus der Erde.

April

Der April brachte uns endlich den so lange ersehnten Frühling, alles begann zu sprießen und die Pflanzen starteten in einen regelrechten Wettlauf.
Wir nahmen die Knospen unter die Lupe und erfreuten uns an den Buschwindröschen und schließlich blendeten uns die Tulpen mit ihrer Pracht.
Aber wir durften auch zu sehen, wie Spatzen sich in unserem Garten häuslich niederließen. 
Es hat einfach nur Spaß gemacht.

Mai

Der Mai ist einer der schönsten Monate im Garten, alles blühte regelrecht um die Wette und erfreute unsere Herzen.
Allerdings hatte der Mai auch schon die Hitze im Gepäck, wie wir sie sonst nur aus dem Hochsommer kennen, und er verzichtete konsequent auf Frost. Kein Wunder, dass die Rosen sich nicht lange bitten ließen und schon Ende des Monats ihre Pracht zeigten. 

Monatscollage, Gartenblog

Juni

Der Juni war zum großen Teil sehr heiß, nur pünktlich zum Sommeranfang wurde es für ein paar Tage recht kühl.
Und geregnet hat es so gut wie gar nicht, wenn dann doch mal ein paar Tropfen von oben herunter fielen, war es kaum genug, um den Boden auch nur ein wenig anzufeuchten. So kann es auch nicht verwundern, dass Loretta und ich uns wegen ein Gießkannenarms in in ärztliche Behandlung begeben mussten.
Dafür hatten wir aber eine reiche Johannis- und Stachelbeerenernte. Die Rosen blühten, so schön, dass sie uns auf Jahre hinaus beeindruckten.
Und um die Rosen herum tanzten die Schmetterlinge in großer Zahl und Vielfalt, fast schon wie im Märchen.  


Juli

Der Juli hat genau so angefangen, wie der Juni aufgehört hat: Sehr heiß, und damit meine ich das Wetter. 
Es sind kaum noch Blüten zu finden. Jedes Blatt, auf das wir treten, knirscht und knistert wie besonders knusprige Chips. Sogar die Bäume werden schon welk wie im Herbst.
Für uns ist es unerträglich, tagsüber vertreibt uns die Sonne schon aus dem Garten, aber die Hitzewelle hat auch ihr Gutes, endlich verstehen wir, warum die Südländer immer eine Siesta oder auch ein Büronickerchen halten. 
Bisher haben wir nur gewusst, warum sie das tun.
Und nicht zu vergessen: Loretta und ich haben jetzt einen Gießkannenarm.


August

Der August war auch genauso wie die Monate zuvor von extremer Dürre gekennzeichnet und unsere Gießkannenarme wurden nur noch schlimmer.
Trotzdem haben wir uns eine kleine Auszeit in Dresden gegönnt und auch dort war die Trockenheit unser treuer Begleiter, ebenso die schon unerträgliche Hitze.
Wieder in der Heimat, nutzten wir die Zeit, um das Zimmer in unserem Haus zu renovieren, das wir über all die Jahre, die wir schon hier wohnen, im Fundzustand belassen hatten.


Monatscollage August

September

Der September machte da weiter, wo der August aufgehört hatte. Es gab nur Sonne und Dürre und so mussten wir auch weiter die Gießkanne durch den Garten schleppen.
Aber schließlich hatte das Wetter doch noch ein Einsehen und es regnete unglaubliche zwei Tage.
Wir haben es endlich geschafft, unser neues Zimmer fertig zu stellen und fühlen darin sehr wohl.


Oktober

Der Oktober bescherte uns mit einer Verlängerung des Sommers, die nicht schöner hätte sein können. Es war sonnig und die Temperaturen waren sehr angenehm.
Der einzige Wermutstropfen ist die anhaltende Dürre. Es gab zwar immer mal wieder etwas Niederschlag, aber es blieb einfach viel zu wenig.





Verlinkt bei: 

die_birgitt

A month in photos

Erfreulichkeiten

Kommentare

Elisa Lpp
Love all the spring flowers <3
Kristiina
You have really had a winter there too. Beautiful.

R. Täysin arkista
Birgitt
...ich freue mich sehr, liebe Lorette und Wolfgang,
dass ihr bei den Monatscollagen mit dabei seid mit euren schönen Collagen...kurze Erinnerung an die gelesenen Posts und so schöne Bilder...

habt einen guten Sonntag,
liebe Grüße Birgitt
Astrid Ka
Gleich ein ganzes Vierteljahr! Schön, dass ihr die Inhalte auf Haus und Hof ( in eurem Falle GARTEN ) beschränkt. Das gibt eine gewisse Dichte....
GLG
Astrid
❈Paula❈
Hallo ihr Beiden,

gleich 3 schöne Collagen habt ihr hier zu sehen.
Dein kreative Holzschnecke habe ich schon in deinen Post lieber Wolfgang bewundert. Mann muss doch immer was zum werkeln haben.
Nebenbei, unser Garten ist 360 m² groß und der Bach verläuft dahinter als Grenze. Darüber freuen wir uns natürlich.

Einen guten Start in den Monat April wünscht euch
Paula
Pia Verena
Was für eine gute Idee das erwachen der Natur zusammengefasst. Nur schon die Lichtverhältnisse sind sehr unterschiedlich im ersten Vierteljahr.
L G Pia
Birgitt
...so eine Vielfalt in eurem Märzgarten, liebe Loratta und Wolfgang,
sehr erfreulich anzuschauen...

ich freue mich, dass ihr wieder mit dabei seid,
liebe grüße Birgitt
Klaerchen
Ein schöner Rückblick, alles wächst und gedeiht, man sieht es förmlich mit aller Macht aus dem Boden sprießen, obwohl der März gerade zu Ende geht.
Ich finde es früh, aber von Nord bis Süd ein Unterschied, das macht es interessant.
Herzlichste Grüße, Klärchen
Anonym
Ganz wunderbare Fotos, die du zeigst. Vielen Dank dafür. Ich bewundere die hübsche Spirale (?), die im März an einem Ast hängt. Was ist das?

Viele Grüße von Anni
Wolfgang
Liebe Anni,
die Spirale ist eine Bastelarbeit, die Du hier sehen kannst https://einfachwerkhausimgruenen.blogspot.de/2017/03/gartendeko.html

Viele liebe Grüße
Wolfgang
Birgitt
...oh habe ich mich jetzt über den Schneemann erschreckt...bis ich merkte, dass ich weiter durchs Jahr wandern muß ;-)...für den April habt ihr ja die schönen Momente zusammen getragen, den Schnee will ja aber auch Keiner mehr sehen...

schön, dass ihr bei den Monatscollagen wieder mit dabei seid, das freut mich,
liebe Grüße Birgitt

PS vielleicht wäre es besser, die Reihenfolge der Collagen zu tauschen, damit die aktuelle oben ist?
riitta k
Pretty collages. We are a month or two later than you...
Minna M
Beautiful colleges full of lovely photoes!
Birgitt
...so schön der Sommer auch ist, lieber Wolfgang,
im Garten heißt das: Wasser marsch ;-)...da muß man schon einige Kannen schleppen...schön sieht es auch in eurem Junigarten aus,

liebe GRüße Birgitt
Birgitt
...da muß ich mich erst noch dran gewöhnen, dass euer Blog jetzt Gartenwonne heißt...der neue Name passt gut, wie auch die Julicollage zeigt,

liebe GRüße Birgitt
Pia Verena
Tut mir leid wenn der Sommer nicht bis zu euch gefunden hat.
Bei uns war er recht ausgiebig und schön.
Hoffentlich wurde die Hängematte nicht umsonst aufgehängt.
Gemütliche Momente gab es aber trotzdem auch bei euch.
L G Pia
Birgitt
...bei uns war der August richtig sommerlich und der Regen jetzt zum Ende so nötig...einen schönen Gartenmonat hattet ihr anscheinend trotzdem,

liebe GRüße Birgitt
Tuula's life
Lovely collages!
Have a nice September!
Astrid Ka
Und jetzt ist schon ein Dreivierteljahr daraus geworden - wie schön!
LG
Astrid
Birgitt
...das sieht nach einem tollen Monat aus, lieber Wolfgang,
schöne Bilder,

liebe Grüße Birgitt
Nina Rahja
Beautiful pictures, wau :)
Greetings to november from Taivassalo, Hakkenpää, FI :)
unsertraumingruen
Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
das mit dem Jahresrückblick und den passenden Bildern dazu ist wirklich eine tolle Idee. Ihr habt schon so viel geschafft mit eurem schönen Fachwerkhaus und dem Garten.
Bei uns ist so ein Jahresrückblick noch nicht möglich, da wir erst seit September bloggen:-). Wir werden auch öfters bei euch vorbeischauen und haben euren Blog schon bei uns verlinkt.
LG
Susanne und Hans
Birgitt
...bunt und gemütlich sieht der November bei euch aus...schön, dass ihr wieder mit dabei seid,

liebe Grüße Birgitt
Bea Mama
Hallo zusammen

Danke für die schönen Einblicke durch die letzten Monaten.

Ein frohes und gutes neues Jahr wünsche ich auch euch heute!
Dankeschön fürs immer wieder vorbeischauen bei mir.

Von Herzen Bea
Birgitt
...ist ja interessant, die Temperaturen mal so zu vergleichen, lieber Wolfgang,
ich wundere mich bei den Instagrambildern auch oft, wie unterschiedlich das von Jahr zu Jahr doch ist...schön, dass ihr mit einer so schönen Collage wieder mit dabei seid,

liebe Grüße Birgitt
Marina
Eine wunderschöne Collage.!

Liebe Grüße
Marina
Birgitt
...ja der April war wirklich toll...und eure schöne Collage zeigt das ja auch,

startet gut in den Wonnemonat,
liebe Grüße Birgitt
Die.Zitronenfalterin
Stimmt, der Mai hatte schon einen sommerlichen Charakter. Da heißt es genießen...
Liebe Grüße
Andrea
EricaSta
...ein weiterer Monatsrückblick...

Und ich bewundere die Collage!
Ein herzlicher Sonnengruß... Heidrun
die_birgitt
...ja dieser Wonnemonat war sommerlich...eure schöne Collage zeigt das auch...schön, dass ihr weiter mit dabei seid bei den monatlichen Rückblicken,

liebe Grüße Birgitt
Birgitt
...habe ich doch gerade erst von einem sommerlichen Mai geschrieben, nun ist auch der Juni wieder vorbei...und er war auch sommerlich, wie schön...sieht man auch in eurer Collage,

liebe Grüße Birgitt
Birgitt
...ach Dresden, wie schön, da war ich schon so lange nicht mehr und mag die Stadt doch so sehr...ja trocken ist es überall, heute verabschiedet sich der August hier mit Regen, hoffentlich mal genug, um den Boden etwas zu tränken...

kommt gut in den September,
liebe Grüße Birgitt

Instagram

Instagram