Landhausstil

Landhaus, Vase

Eine Vase für die Hasel

Die Hasel blüht und wir haben den Wunsch sie ins Haus zu holen. Schließlich ist sie ein Symbol für Glück und sogar Unsterblichkeit. (Allergiker werden das sicher nicht nachvollziehen können.)
Hierfür gestallten wir die Vase selbst. Dafür kann man jeden Behälter nehmen, ein altes Glas oder auch die leere Konserve. Wir haben uns für alte Weckgläser, die meine Großmutter früher zum Einmachen benutzt hat, entschieden.

Landhaus, Vase

Aus dem Garten holen wir an kleinen Ästen, was das himmlische Kind auf den Boden hat fallen lassen.
Dieses Kind tobt öfters durch unseren Garten, sogar Nachts. Und manchmal lässt es nicht nur Äste im Garten einfach so rumliegen...

Landhaus, Vase

Diese kleinen Äste wickeln wir um das Glas. Allerdings ist uns das nicht ohne einen Draht gelungen, die Zweige waren mit dieser runden Form einfach nicht einverstanden und sträubten sich nach Kräften.

Landhaus, Vase


Landhaus, Vase

Zwischen die Äste kommt noch etwas Moos, so sieht das ganze noch ländlicher aus. Moos haben wir sehr viel im Garten, das wächst hier bei uns immer weiter und überall.

Landhaus, Vase


Landhaus, Vase

Mit dieser neuen Vase auf unserem Esstisch holen wir den Frühling nach Hause und stillen so ein wenig unsere Sehnsucht.

Wir wünschen Dir noch eine schöne Woche mit hoffentlich richtig schönen Frühlingsmomenten.

Viele liebe Grüße

Loretta und Wolfgang



ANL



Kommentare

  1. Moin ihr beiden!
    Das sieht ja super aus, eine tolle Vase und klasse Idee! Danke für die Anleitung, fehlt nur noch ne Hasel :-) ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. WOW das schaut wunderschön aus, kann ich mir auch gut mit Narzissen, etc. vorstellen.

    Einen zauberhaften Dienstag
    wünscht Euch
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön sieht das aus, die so verpackte Wase! Auch die Weckgläser pur gefallen mir schon... Zu Weihnachten hatte ich solche mit Tannästen gefüllt, auch das war toll. Die Hasel-Deko erinnert mich wieder daran, dass ich von unserem Hasel (und anderen Sträuchern, die zu sehr in den Weg hinaus hängen und sowieso geschnitten werden müssen) regelmässig Zweige holen und drinnen einstellen wollte. Da sollte ich wieder los! Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  4. Servus Loretta!
    Ich freue mich, dass du mit der tollen Vase beim Dings vom Dienstag (DienstagsDinge gibt es seit 2 Monaten nicht mehr!) dabei bist. Ich wünsch dir einen schönen Tag!
    Dankeschön und liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  5. sehr schön , so sehe ich frühlingsboten im wohnzimmer...nicht immer müssen die blumen aus afrika kommen...liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen,
    was für eine tolle Idee!!! Das Gefällt mir richtig gut.
    Kommt auf meine To-Do-Liste! Vielen Dank fürs Zeigen.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  7. Eine ganz wundervolle Dekoration! Perfekt gewerkelt und fotografiert!
    Sehr ästhetisch und ein wundervoller, kleiner Erinnerer dass der Frühling naht!
    Seid lieb gegrüßt!

    Susi

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht richtig toll aus! Eine sehr schöne Idee. Mit einem Strauß Tulpen könnte ich mir die Vase auch gut vorstellen.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  9. Eine bezaubernde Idee - Dankeschön fürs Zeigen! Und eine angenehme Woche. Demnächst auch wieder einmal ein paar Eindrücke von unserem Garten, der längst auf eine helfende Hand wartet...
    Liebe Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, ihr Beiden,
    was für eine tolle Idee.
    Die (kinder)leichte, schön bebilderte Anleitung spornt mich an, so etwas auch zu versuchen!
    Schönen Dienstag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht richtig schön aus! Ich liebe Naturdeko. Wir hatten in der Adventszeit roten Hartriegel in einem großen grünen Bindeglas. Er ging sogar in Blüte, aber letztes Wochenende war seine Zeit abgelaufen. Ich hätte nicht vor dem Rausbringen Staubsaugen sollen, die Blüten haben eine große Krümelei verursacht.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  12. sehr schön ist das geworden
    und quasi zum Nulltarif ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  13. Fast so ähnlich, wie mein Kranz, ist sehr schön geworden und sieht toll aus.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  14. Your vase looks very pretty - and my Hazel are still in the bush!!

    AntwortenLöschen
  15. haaatschi!
    ;-D
    aber sieht hübsch aus.
    sidekick aus der mode: "landhausstil" war/ist ein schimpfwort bei trachten-puristen.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wusste ich nicht. Konnte mir auch nicht vorstellen, dass dieses Wort auch ein Schimpfwort ist...

      Löschen
  16. Liebe Loretta, lieber Wolfgang, vielen Dank für das tolle DIY. Ich glaube, das werde ich bald nachmachen. Gefällt mir sehr gut. Gläser hätten wir genug zu Hause und eine Hasel ist auch aufzutreiben.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Ihr beiden,
    das sieht ja toll aus. So eine natürliche Deko gefällt mir total gut. Leider bin ich allergisch gegen Hasel, aber man kann ja auch andere schöne Zweige verwenden. Tolle Idee
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    die Vase für die Hasel sieht zauberhaft aus! Danke für die schöne Anregung!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Loretta und lieber Wolfgang,
    eure Deko um das Weckglas der Großmutter ist ganz
    zauberhaft, sozusagen romantisch und lockt mit Sicherheit
    den Frühling herbei, dieser hat eine weite Reise vor sich bis
    zum Eintreffen und wir alle werden ihn gebührend empfangen.
    Habt einen schönen Tag, liebe Grüße, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  20. Sehr schöne Deko mit Naturmaterialien, noch ein paar Eierschalen dazu und schon wäre es auch was für Ostern.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Ihr Lieben,
    was für eine tolle Idee!!! das Gefällt mir richtig gut.
    Dankeschön fürs Zeigen!.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Loretta, lieber Wolfgang,

    eine wunderschöne Idee, ein Weckglas so schön zu gestalten. Gefällt mir richtig gut. Da ich im Keller noch viele solcher Gläser stehen habe, denke ich, ich werde die Idee mal nachgestalten.
    Überhaupt sind mit Naturmaterialen gestaltete Dekos stets Hingucker in der Wohnung. :-)

    Liebe sonnige Grüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  23. Wie wunderbar es bei euch februart und haselt, so gelungen ist dieser Schmuck :)) Eine kleine Huldigung an diese Zeit, ja, stimmt, bei einem Spaziergang habe ich sie auch schon bemerkt, die Haselkerlchen.
    Wunderschön und herrlich weitab vom Dekogedönz in den Läden - ganz liebe Grüße von der Méa :))

    AntwortenLöschen
  24. Schön sieht das aus! Wir haben noch dick Winter.... das ist aber auch noch gut so...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  25. How clever! I love this idea! Thanks for linking to My Corner of the World!

    AntwortenLöschen
  26. Sehr schön! Ich mag es, wenn man das nimmt, was die Natur "abwirft".

    Beste Grüße,
    Syntaxia

    AntwortenLöschen
  27. Das ist eine wirklich zauberhafte Idee.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  28. Es ist doch immer wieder schön zu sehen wie man aus den einfachsten und schlichtesten Dingen etwas wunderbares zaubern kann! Jetzt wo die Sonne uns alle verwöhnt kann es nur noch bergauf gehen. Dann gigt es viel mehr Werkstoff zum gestalten. LG, Stephanie

    AntwortenLöschen
  29. Was für eine schöne Idee, so kann man sich den Frühling auch ins Haus holen.
    Gefällt mir sehr gut.
    Und heute strahlt dazu noch die Sonne draußen.
    Ist das nicht wunderbar?
    Schönes Wochenende und viele Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Instagram

Instagram