Gartenglück Linkparty


Der Garten beschert uns immer wieder wundervolle Augenblicke, gibt uns Zeit zur Muße und sorgt für einen freien Kopf. 

Wie gerne sitzen wir an einem lauen Sommerabend draußen im Garten, lassen die Füße baumeln, lesen entspannt ein gutes Buch oder hören einfach den Vögeln zu.

Zeige uns Dein Gartenglück der Woche.

Das kann im Winter natürlich auch eine schöne Bastelarbeit sein, oder Fotos aus der Natur, die das Herz höher schlagen lassen.

Unser Glück der Woche: 

Vögel am Futterhaus

Vögel sind für uns immer ein Glück im Garten, wir freuen uns einfach, wenn sie da sind.
Jetzt mit der neuen Futterstelle, direkt vorm Fenster, können wir sie noch besser beobachten.

Die Sperlinge sind allerdings richtige Rabauken. Sie dulden keine anderen Vögel neben sich und werfen das Futter mit ihrem Schnabel manchmal einfach so auf den Boden. Das sieht dann so aus, als würden sie sich die besten Stücke raussuchen.


So mancher, wie dieser Buchfink, beobachtet dieses Treiben dann lieber aus sicherer Entfernung und wartet bis die Rabauken wieder weg sind.



Wir wünschen Dir ein wunderschönes 2. Adventswochenende.

Loretta und Wolfgang

Verlinke unten Dein Gartenglück. Wir freuen uns auf jeden Beitrag. 



 Der Post muss nicht aktuell sein.

 Ein Bezug zum Garten sollte erkennbar sein.

 Wir werfen auch gerne einen Blick über den eigenen Gartenzaun.

 Oder Du zeigst uns ein tolles DIY für den Garten.

 Setzte einen Link auf unseren Blog: www.gartenwonne.com, bitte nicht auf die Party

 Die Linkparty ist von Samstags 9:00 Uhr bis Dienstags 9:00 Uhr geöffnet 
    (Zeitzone: Madrid, Paris, Berlin, Germscheid)


Zum mitnehmen


Hinweis: Damit so eine Party im Netz überhaupt steigen kann, müssen ein paar Deiner Daten gespeichert werden, dazu gehören: Deine IP-Adresse, Deine E-Mailadresse, Deine Blogadresse und auch Zeit und Datum Deiner Verlinkung werden von InLinks gespeichert. Sicher hast Du schon gesehen, dass Du Deinen Link jederzeit wieder löschen kannst. Mit der Teilnahme erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.


Hier geht es zur Datenschutzrichtlinie von InLinkz: InLinks Datenschutz

Und jetzt bist Du dran:

Kommentare

  1. Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    Ich schaue den Vögeln auch so gerne zu. Die Sperlinge sind auch bei uns so rabaukig. Das nutzt die Amsel aus, die unter dem Futterhaus am Boden auf die Sachen wartet, die runtergeworfen werden.
    Ich wünsche Euch einen schönen zweiten Advent!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    die Vögel beobachte ich auch sehr gerne. Sobald ich mal wieder ein Gartenthema habe, verlinke ich gerne zu eurem Gartenglück.
    Euch ein wunderschönes zweites Adventswochenende und
    liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Aufnahmen sind euch gelungen! Ich bekomme das ja nie hin....
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Loretta, lieber Wolfgang, ich kann mir vorstellen, dass es viel Freude macht, die Vögel zu beaobachten. Offensichtlich tritt dort auch der ein oder andere Charakterzug hervor, der schmunzeln lässt:) Wir haben noch keine Futterstelle im Garten, dafür haben wir aber die Sonnenblumen alle stehen lassen (sind recht viele). So haben die Vögel auch immer was zu knabbern.
    Der Beitrag, den ich verlinkt habe, sieht nicht so nach einem Gartenbeitrag aus. Aber da auch Geschenke für und aus dem Garten vorkommen, dachte ich, es passt. Wenn nicht, bitte einfach löschen.
    Liebe Grüße und euch ein schönes Wochenende,
    Amely

    AntwortenLöschen
  5. Se ven muy lindos los pájaros en el jardín. Besitos.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Loretta,
    lieber Wolfgang,
    jetzt sind die Vogelhäuschen wieder ein gern besuchter Treffpunkt, gell.
    Ich habe noch ein paar Äpfelchen extra für Deine Gäste! ♥
    Angenehmen Samstagabend und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Leider herrscht bei uns am Futterhaus, wie jedes Jahr, ziemliche Flaute. Nur drei Meisen kommen regelmäßig. Ich habe keine Ahnung, warum das so ist. Aber egal... dekorativ sind die Futterhäuschen auf jeden Fall.
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  8. Mein Gartenglück war nur ein virtuelles - die Urlaubsbilder aus dem Mai noch einmal Revue passieren lassen war sehr schön.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Oh sind das tolle Fotos :)
    Vielen Dank, die sind so schön anzuschauen. Ich müsste mal wieder unsere Eichhörnchen verbloggen :)
    Liebe Grüße und einen wunderschönen 2. Advent, herzlichst Tina

    AntwortenLöschen
  10. Im Moment ist hier an der Futterschüssel auch nix los, wo sind die denn?
    Letztes Jahr war mehr los hier. Aber kann ja noch kommen. Da habt Ihr tatsächlich ein schönes Gartenglück mit den schönen Vögeln. Ich muß in den Favoritepark und kann da auch mal einen Kleiber finden.

    Liebe Grüße Eva
    habt einen schönen 2. Advent

    AntwortenLöschen
  11. Oh ja, das glaube ich euch gerne. Kann es so gut nachvollziehen und mich auch immer täglich darüber freuen. Die Meisen allerdings die fressen da nicht, die baden "nur". Dafür ist ein neuer "Schwarm" Canarios dazugekommen. Was für ein Geschimpfe und die Jungvögel sind sowas von frech, die vertreiben echt auch die Buchfinken. Sonst sind es immer die welche die Canarios "vertreiben". Das ist ein "Geschimpfe"...einfach herrlich.

    Schön dass ich diese Momente auch so genießen könnt und weiterhin viel Freude.

    Wünsche euch noch einen schönen zweiten Advent und sende viele Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  12. ...ja das ist immer wieder eine große Freude, liebe Loretta und Wolfgang,
    den Vögeln zuzuschauen...bei uns sind oft an die 30 Spatzen, die sich um das Futterhaus und den Teich vergnügen,

    wünsche euch einen frohen 2. Advent,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  13. So schööön!

    Feinen Advent für Euch!
    Ganz liebe Grüße

    Susi

    AntwortenLöschen
  14. Danke für diese wudnerschönen Bilder, liebe Loretta, und lieber Wolfgang!
    Ich wünsche Euch einen guten Start in eine schöne neue Woche, voller kleiner Glücksmomente!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  15. Ich hoffe, Ihr hattet ein ruhiges und gemütliches 2. Adventswochenende.
    Das Wetter war ja nicht so dolle, aber was soll´s.
    Hier herrscht auch immer großer Andrang an der Futterstation, und der Boden schaut schohn mal aus wie ein kleiner Schweinestell.
    Euch einen guten Start in die Woche,
    lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Auch hier herrscht wieder buntes Treiben an den Futterstellen. Ich finde es einfach schön, die Piepser zu beobachten.
    Liebe Inselgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Loretta und lieber Wolfgang,

    ihr habt mir die letzten Wochen wieder ausgesprochen Freude bereitet! Alleine das Vogelhäuschen und die Idee, aus dem Ast eine Lichtinstallation zu machen, sind wunderbar.
    Leider plage ich mich hier mit dem gleichen Problem wie einige andere Blogger in Sachen Vogelhäuschen herum: Kaum steht was (zugegebenermaßen recht abenteuerliches) auf dem Balkon, bleiben die Piepser und Ratscher auf Abstand. Sie haben wohl alle gelernt, die Menschheit ist nicht sooo gut, wie eigentlich ihre Offenheit verlangt. In den letzten drei Jahren sind hier Bäume beseitigt worden, die ihnen vorher ein Heim waren. Da kamen sie auch zahlreich zu mir und wühlten in den Kräutertöpfen. Seit zwei Jahren: Nichts. Ein kurzer Ausflug von Meise und Eichelhäher, das war's.
    Vielleicht gewöhnen sie sich noch (wieder) dran, das hier alles vogelfreundlich ist. Es wäre echt schade, wenn sie sich dauerhaft zurückziehen würden.

    Eine schöne neue Woche wünscht euch Franziska!

    AntwortenLöschen
  18. Na sowas, ihr Lieben,
    da habt ihr ja richtige "Rowdy-Sperlinge" in eurem Garten! Aber schön, dass so viele Piepmätze zu euch kommen. Bei uns ist in dieser Richtung leider nicht viel los, und schon gar nichts, das ich bisher fotografisch hätte einfangen können... Schade! (Dabei bieten wir verschiedene Nuss-Sorten, Meisenringe mit Sonnenblumenkernen, Meisenknödel mit unterschiedlichen Fülllungen etc. an...)
    Ganz liebe Rostrosen-Adventgrüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/12/thailand-reisebericht-teil-8-chiang-mai.html

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
    das ist aber interessant, welche unterschiedliche Beobachtungen wir machen. Unsere Spatzen wüde ich gar nicht als Rabauken bezeichnen. Sie kommen meist zu dritt oder viert und fliegen ganz schnell mit einem Korn oder Kern in ihre Hecke zurück. Außerdem haben sie es inzwischen gelernt, sich an Meisenknödel & Co zu bedienen, oft in trauter Eintracht mit den Meisen. Die Buchfinken suchen bei mir meistens am Boden nach Futter und sind zwischen dem abgefallenen Herbstlaub oft nur schwer zu erkennen. In den Zweigen sehe ich sie relativ selten. Den größten Aufstand machen nach wie vor die Eichhörnchen. Heute sind sie wieder den Stamm der Tanne hoch und runter gerast. Das Keckern ist nicht zu überhören.
    Herzliche Grüße - Elke

    AntwortenLöschen

Instagram

Instagram