Lichtinstallation - Ein DIY

Der Wald

Vor kurzem waren wir im Wald, um Äste und ganz besondere Holzstücke zu sammeln. Unten im Tal hört man den Bach leise plätschern, wenn man einen Moment inne hält und ganz still ist. Hin und wieder hört man einen Vogel, aber sonst umgibt uns nur Stille. 
Wir bleiben stehen, bücken uns, betrachten die Äste und Holzstücke, die wir finden, ganz genau. 
Ist es es wert? Schließlich müssen wir das Holz den ganzen Weg nach Hause schleppen.

Erst finden wir nichts, jedes Stück sieht irgendwie ganz gewöhnlich aus. Aber je tiefer wir in den Wald kommen, desto interessanter werden die Stücke. Irgendwann fängt es leicht zu regnen an. 
Egal. Dieses oder jenes Stück Wald lockt uns, und irgendwie sieht der Wald  zauberhaft aus. Als es dann aber langsam dunkel wird und auch noch Nebel aufzieht, gehen wir doch nach Hause und ein paar Stücke sind in unsere Tüte gewandert.

Advent

Die Stücke lagen einfach so herum und waren gezwungen, ein eher tristes Dasein zu führen.
Aber jetzt zum Advent, wollen wir doch etwas basteln, es soll etwas mit Licht sein. Wie passend, dass ich vor ein paar Monaten LEDs gekauft habe. Und auch schon ein altes Netzgerät bereit gelegt hatte, mit der passenden Spannung, versteht sich.
Ich breite unsere Beute auf der Werkbank aus.
Welches Stück nehme ich?

Der Ast

Der soll es sein, weil er so schön verwachsen ist und schon beinahe zauberhaft aussieht.


Dieser Ast wird jetzt durchlöchert. Na ja, ich bohre 16 Löscher, in die ich später die LEDs stecke.


Der Durchmesser der Löcher, die ich für die LEDs bohre ist einen 1/2 mm größer, als der Durchmesser der Lämpchen. So passen sie gut ins Loch.

LED

Leuchtdioden brauchen nur sehr wenig Strom und sind mittlerweile auch richtig lichtstark. Beim Ausprobieren stelle ich fest, dass man den Plus- und Minuspol nicht vertauschen darf, sonst stellen die Lämpchen sich stur und verweigern jedes Licht. 230 Volt aus der Steckdose ist auch nichts für LEDs, das bringt sie um. Man braucht ein Netzteil, das die Spannung, in meinem Fall auf 12 Volt, reduziert.
Alle diese Leuchtdioden schalte ich parallel, dann ist es auch nicht weiter schlimm, wenn eine LED sich vorzeitig verabschieden sollte, die anderen brennen einfach weiter und kümmern sich nicht um dieses Einzelschicksal.


Zunächst verbinde ich die Kabel einfach, muss aber schon nach der vierten LED feststellen, dass da ein ganz schöner Kabelsalat rauskommt und in diesem Fall, und wirklich nur in diesem, muss man vor Salat warnen.


Deswegen entscheide ich mich zwei Kupferdrähte am Ast zu befestigen, an denen ich dann die Lämpchen anschließe.


Das ist schon deutlich wenige Salat. Und aufgrund der geringen Spannung ist das auch völlig ungefährlich.
Zum Schluss fixiere ich die LEDs noch mit Sekundenkleber.

Ups, fast vergessen...

Der Fuß. 
Dafür nehme ich dieses Stück, auch aus dem Wald.


Mache es mit einer Drahtbürste sauber und befestige meinen Ast mit einer Schraube daran. Bei Holz bohre ich natürlich immer vor.

Jetzt haben wir für die Adventszeit, für kuschelige Abende zu Hause eine schöne zusätzliche Beleuchtung, die zum Träumen einlädt.





Wir wünschen Dir noch eine wunderschöne Zeit.

Viele liebe Grüße
Loretta und Wolfgang




Kommentare

Eva-Maria H.
Man kann im Wald sehr viel Astbruch finden lieber Wolfgang, ich bin im Moment auch auf der Suche für das Esszimmerfenster, um meine Sterne aufzuhängen.
Deine Lichtlampe ist ja schon fast Kunst und erfreut Euch und setzt das Licht wunderschöne Lichtpunkte.

Lieben Gruß Eva
viel Freude damit.
Ein Garten in der Steiermark
Das sieht ja toll aus. Wir mögen Deko aus Naturmaterialien...
Karina Jobst
Einen wunderschönen guten Morgen lieber Wolfgang,
toll sieht es aus, das muss ich unbedingt meinem Mann zeigen, sehr schön erklärt!!!
bin sehr begeistert.
Liebe Grüße
Karina
ELFI
sehr schön... für meine märkte habe auch ich die lichterkette fest auf meinem ast fixieren wollen, aber da man doch noch die kabeln sieht...wie sieht die rückseite bei dir aus? liebe grüsse
PepeB
Ein schöner, ganz individueller Advents-Hingucker!
Herzliche Grüße und euch eine kuschlige, lichte Zeit
Petra
Topfgartenwelt
Lieber Wolfgang, mit LEDs musste mein Mann auch schon einmal basteln :) Er meint dann immer, ihm bleibt nichts erspart :) Sehr schön ist die Lampe geworden. Sie passt perfekt zur Jahreszeit und in den Advent.

LG Kathrin
Karen Heyer
Es werde Licht, sprach Wolfgang :-) Tolle Installation! Und die Zuleitung hast Du unter dem Teppich versteckt, oder? Bringt mich auf eine Idee, wenn sie auch nicht so aufwendig ausfallen wird. Ich habe noch einen Birkenast herumliegen, der wird zumindest temporär mit Lichterkette zur Inneninstallation.
Liebe Grüße
Karen
Heike Ellrich
Ein tolles Leuchtobjekt hast du aus euren Fundstücken gemacht. Ich hätte da ja einfach eine Lichterkette rumgewickelt. Aber so sieht es natürlich viel besser und professioneller aus.
Ich schleppe auch oft irgendwas nach Hause, wenn wir im Wald unterwegs waren. Wenn dann so was Schönes bei raus kommt wie bei euch, hat sich die Mühe doch gelohnt.
Liebe Grüße
Heike
Rumpelkammer
wow
das sieht aber toll aus
ich habe von meinem Mann hier aich noch jede Menge LED in allen Größen liegen..
vielleicht sollte ich mich auch einmal daran wagen ein Installtion zu machen ;)
Werkzeug ect. ist auch genügend vorhanden ..
viel Freude an euerem Leuchtelement

liebe Grüße
Rosi
Méa Strauß
Ihr beiden! Na, DER war es und kein anderer! Ist das ein schöner Kerl, was hat die Natur da einfach mal so wachsen lassen - und nun ist er auch noch ein Sternenträger geworden.
Habe s herrlich kuschelig und verzaubert, alles Liebe von der Méa
moni
Ein leuchtendes, wunderschönes Unikat, lieber Wolfgang,
so fein geplant und ausgeführt, es sieht gemütlich und freundlich und warm aus.
Mehr geht nicht!
Lieben Gruß
moni
Mondarah
Tolle Idee. Mir fallen spontan 5 Ecken ein, wo sich so was bei uns gut machen würde. Muss ich nur noch meinen Mann überzeugen.
LG Christel
Teresa
Te quedó muy bonito. Un beso.
Claudia
Lieber Wolfgang,
was für ein herrlicher Lichterbaum! Danke für das tolle DIY, sehr schön hast Du alles beschrieben und bebildert!
Ich wünsche Dir, Euch einen zauberhaften Wochenteiler!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥
froebelsternchen
Du bekommst hier nicht nur eine römische Eins für die poetische EInleitung zu Deinem Tutorial sondern auch noch 5 STerne für diese wundervolle Dekoration und die Schöne Anleitung!

Himmlisch!
Einen ganz feinen Adventstart wünsche ich Euch lieber Wolfgang, liebe Loretta!

Gruß
Susi
yase
Ich hätte ja bloß eine Lichterkette um den Ast geschlungen..... aber so sieht das natürlich professioneller aus!
Herzlichst
yase
Fräulein Mo
Ein ganz tolle Lichtinstallation, gefällt mir sehr gut.
Ich wünsche Euch einen guten Start in die adventliche Zeit!

Herzliche Grüße

Monika
Bienenelfe Kerstin
Lieber Wolfgang,

das sieht ja toll aus!! Ich werde meine Augen nun ganz weit aufmachen wenn ich wieder im Wald bin und nach so einem besonderen Ast suchen. Das gefällt mir nämlich wirklich richtig gut.

Liebe Grüße
Kerstin
riitta k
That is a piece of art dear Wolfgang - but needs handy hands! I have chosen the easier way: bought quite a few small fairy lights from Lidl, with batteries. I have put them in different places at home and find also them pretty. Of course nothing to compare with your natural material art. But light it has to be right now.

Wishing you both a beautiful First Advent.
a rich tapestry
A walk deep in the forest to collect tree branches has been productive. You are very creative and now have a lovely piece of light art just perfect for the Advent season.
Rostrose
Lieber Wolfgang, die Lampe sieht ja richtig genial aus! Ist aber auch wirklich ein ganz besonders schön geformter Ast. Trotzdem hätte ich nicht gedacht, dass man daraus ein so gelungenes Licht-Kunst-Objekt gestalten kann!
Liebe Grüße euch beiden, angenehmes Wochenende und kommt gut in den Dezember!
Traude
https://rostrose.blogspot.com/2018/11/alpakas-in-der-wuste.html
Laura. M
Gran idea para las fiestas.
Besos.
ELFI
danke für deine antwort.. mit verspätung.. da ich noch immer auf dem markt bin...
Träumerle Kerstin
Fantastisch! Wie oft sehe ich unterwegs Äste, Zweige, Baumrinde und denke, da müsste man was draus basteln. Moos dazu und Eicheln oder Bucheckern, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Schön schaut dein Kunstwerk aus - und ist unbezahlbar.
Viele Grüße zum 1. Advent von Kerstin.

Instagram

Instagram