Gartenglück Linkparty

Johannisbeere

Der Garten beschert uns immer wieder wundervolle Augenblicke, gibt uns Zeit zur Muße und sorgt für einen freien Kopf. 

Wie gerne sitzen wir an einem lauen Sommerabend draußen im Garten, lassen die Füße baumeln, lesen entspannt ein gutes Buch oder hören einfach den Vögeln zu.

Zeige uns Dein Gartenglück der Woche.

Unser Glück der Woche: 

Superfood

Superfood soll besonders gesund sein und erinnert ja auch irgendwie an Superhelden. Der Begriff wird schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts benutzt, ist aber erst in den letzten Jahren von der Werbung wiederentdeckt worden. 
Superfood muss aber nicht immer exotisch sein, sondern kann auch im eigenen Garten angebaut werden.
So ist die Johannisbeere schon derart gesund, dass es fast schon wieder unheimlich ist.
Weiße und rote Beeren strotzen schon vor Vitamin C, Eisen, Kalium, Ballaststoffen und  Anthocyanen. 


Johannisbeere

Bei Anthocyanen handelt es sich übrigens nicht um klitzekleine Außerirdische vom Planeten Anthocyan, wie man vielleicht vermuten könnte, sondern um Farbpigmente, die als starke Antioxidanzien wirken.
Noch besser sind aber die schwarzen Johannisbeeren, eigentlich schon unschlagbar. Einhundert Gramm enthalten bereits 175 Milligramm Vitamin C. Der Tagesbedarf eines Erwachsenen liegt zwischen 90 und 110 Milligramm (Deutsche Gesellschaft für Ernährung).

Die Johannisbeere wächst nicht nur als Strauch, sondern auch als Stämmchen.

Johannisbeere


Ein wundervolles Wochenende wünschen euch

Loretta und Wolfgang

Verlinke unten Dein Gartenglück. Wir freuen uns auf jeden Beitrag. 

Und so geht es:


 Der Post muss nicht aktuell sein.

 Ein Bezug zum Garten sollte erkennbar sein.

 Wir werfen auch gerne einen Blick über den eigenen Gartenzaun.

 Oder Du zeigst uns ein tolles DIY für den Garten.

 Setzte einen Link auf unseren Blog: www.gartenwonne.com, bitte nicht auf die Party

 Die Linkparty ist von Samstags 9:00 Uhr bis Dienstags 9:00 geöffnet


Zum mitnehmen
Gartenglück Linkparty


Verlinkt bei: ANL


Hinweis: Damit so eine Party im Netz überhaupt steigen kann, müssen ein paar Deiner Daten gespeichert werden, dazu gehören: Deine IP-Adresse, Deine E-Mailadresse, Deine Blogadresse und auch Zeit und Datum Deiner Verlinkung werden von InLinks gespeichert. Sicher hast Du schon gesehen, dass Du Deinen Link jederzeit wieder löschen kannst. Mit der Teilnahme erklärst Du Dich mit der Speicherung Deiner Daten einverstanden.


Hier geht es zur Datenschutzrichtlinie von InLinkz: InLinks Datenschutz

Und jetzt bist Du dran:

Kommentare

Nicole/Frau Frieda
Wimmelchen!! Oooh.. wir lieben Johannisbeeren - besonders mein Großer! So ein Hochstämmchen ist ja eine feine Idee. Euch ein wunderschönes Wochenende. Herzlichst, Nicole (die auch mit heimischen Superfood antritt - Walderdbeeren ;)))))
Pia
Ja ich freue mich jedes Jahr auf die Beerenzeit, sicher sind unsere Johannisbeeren auch reif bis ich wieder zu Hause bin. Die Marmelade genissen wir das ganze Jahr zum Frühstück.
L G Pia
Margeraniums Gartenblog
Gigantisch, Eure Johannisbeeren sind schon reif! Meine brauchen noch ein wenig. Aber das ist schon in Ordnung... so kann ich mich noch ein wenig von der Erdbeerernte erholen! Haha...
Ein schönes Wochenende wünscht Euch
Margit
Nicole B.
Guten Morgen zusammen,
es ist schon erstaunlich, was diese kleinen Beeren für Superbeeren sind.
Und dabei auch noch so lecker und vielseitig.
Lasst Euch Eure Ernte schmecken, ich schaue gleich mal beim Obsthändler, ob ich auch welche bekomme.
Lieben Gruß und Happy Weekend
Nicole
Rostrose
Ihr Lieben,
ich hab's tatsächlich geschafft, mich HEUTE SCHON zu verlinken :-))))) Bn ganz stolz auf mich!!!
Ja, dieses (doch ein bisserl außerirdische, weil einfach überirdisch gesunde) Supderfood wächst bei uns im Garten ebenfalls, sowohl in schwarz als auch in rot. Die Roten sind schon größtenteils abgerntet (von uns und den Vögeln), ein paar gibt es aber noch, die schwarzen werden jetzt gerade reif. Und auch sonst bin ich kräftig am Ernten und naschen :-) Bitte verlinkt doch euer Superfoodposting auch bei mir bei ANL! :-))
Herzliche Weekendgrüße aus Rostrosenhausen,
Traude
https://rostrose.blogspot.com/2018/06/anl-30-uber-essbare-landschaften-und.html
Frau Pratolina
Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
Wie schön, dass ihr mal darauf hinweist, dass "Superfood" im eigenen Garten wächst und nicht unbedingt in Pulverform aus dem Biosupermarkt kommen muss.
Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende!
Herzliche Grüße
Steffi
Edgarten Gemüsegarten und Genussbalkon
Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
schön sehen eure Johannisbeeren aus, ich mag sie so gerne zum Naschen. Jetzt weiss ich auch, dass sie gesund sind, danke!
Meine sind erst leicht rot, auch die Vögel meiden sie noch. Brauchen noch etwas Geduld.
Euch viel Spass beim Naschen der leckeren roten Beeren und
liebe Grüsse
Eda
Teresa
Se ve precioso el grosellero. Besos.
froebelsternchen
Euer Superfood ist nicht nur gesund sondern auch fotogen und wunderschön! Ein feines Wochenende für Euch!
Ganz liebe Grüße
Susi
Christa J.
Liebe Loretta, lieber Wolfgang,

die Johannisbeeren schauen richtig lecker aus und ja....Beeren sind Superfood!
Einfach roh essen, Tortenboden damit belegen, Marmelade kochen, Saft herstellen.....die Verwendungsmöglichkeit der Beeren ist so vielfältig.:-)

Liebe Grüße und ich wünsche euch ein schönes Wochenende
Christa

Elke Heinze
Liebe Loretta,
lieber Wolfgang,
das sieht nach einer tollen Ernte aus. Die Sträucher hängen reichlich voll. Ausgerechnet für Johannisbeeren kann ich mich nicht begeistern, aber wir werden nächste Woche sicher unsere Sauerkirschen ernten.
Noch einen schönen Abend im Garten ... liebe Grüße - Elke (Mainzauber)
Astridka
Euer "Superfood" haben wir heute auch erstmals bei uns im Garten geerntet und genossen. In unsere Knorpelkirsche klettern wir hingegen nicht mehr, da haben unsere Ärzte ein Machtwort gesprochen. Aber die Nachbarskinder haben schon geerntet und mit ihrer Ma einen Kuchen gebacken, von dem wir dann auch profitiert haben.
Aber gemessen an dem, was wir vor 25 Jahren an Obst in unserem Garten hatten und geerntet & verzehrt haben, ist das alles nur noch ein Klacks. irgendwann wird's halt beschwerlich. Das haben wir an unseren Eltern gesehen. Und jetzt geht es uns auch schon so.
Einen schönen, genussreichen Sonntag!
Astrid
Jutta
Hallo Ihr Beiden,

diese kleinen roten Früchtchen mag ich auch sehr und ich habe auch schon die ersten geerntet und vernascht. Die schwarzen sind allerdings noch nicht ganz so weit.

Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Sonntag!

Liebe Grüße
Jutta
Steiermarkgarten
Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
wie schön, dass Johannisbeeren nicht nur so lecker, sondern auch gesund sind. Bei mir landen sie derzeit täglich zum Frühstück im Müsli.
Liebe Grüße,
Carina
Nova
Yammi...sehen superlecker aus und erinnern mich an den Strauch bei meiner Mutter. Leider waren die noch nicht soweit als ich dort war. Ich liebe Beeren, egal welche Art.

Wünsche euch noch einen wundervollen Sonntag und sende liebe Grüsse

N☼va
hanna
hallo loretta und wolfgang,
im moment ist der gartentisch wirklich reich gedeckt.
danke für die interessante info zu den johannisbeeren. ich wusste zwar, dass die schwarzen einen hohen vitamin-c-gehalt haben, aber so heftig, das war mir nicht klar.
schön zu wissen, dass man im naschgarten auch noch gesundheit pur zu sich nimmt.
euch ein schönes Wochenende
gruss hanna
Heike Ellrich
Wir haben Johannisbeeren in schwarz, rot und champagnerfarben. Ich liebe sie. Und ich habe den wunderbaren Luxus, dass meine Mutter sie fast täglich pflückt und ich mittags ein leckeres Schälchen der gesunden Früchtchen vorfinde. Aus den schwarzen Beeren machen wir "Bauchwehschnaps". Mit klarem Schnaps angesetzt (ohne Zucker!) schmeckt das zwar nicht so gut, hilft aber immer, wenn es dem Magen nicht so gut geht.
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße
Heike
moni
Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
ich finde es einfach herrlich, wie jetzt alles, was so prächtig geblüht hat, nun wunderschöne, leckere Früchtchen bekommt.
Angenehmen Sonntag und lieben Gruß
moni
Modewerkstatt Heike Tschänsch
Solch ein Hochstämmchen ist die Idee für meinen kleinen Garten.
Ich liiiebe Johannisbeeren.
Seid ganz herzliche gegrüßt von
Heike
Neststern
Der Planet Anthocyan:-))
Schön ist Euer Gartenglück wieder. Ich mag Johannisbeeren auch sehr gerne, aber aus dem eigenen Garten ist es schon anders, welche zu essen, als gekauft.
glg Susanne
Christel Harnisch
Gerade noch rechtzeitig... seit Samstag will ich den Beitrag verlinken ;)) Ich mag Jonnisbeeren auch sehr gerne und muss unbedingt noch einen Busch setzen... aber erst muss unser anstehendes Gartenprojekt fertig sein.... Habt eine schöne Woche und seid ganz lieb gegrüßt
Christel

Instagram

Instagram