Gartenglück Linkparty

Gartenglück Linkparty
Der Garten beschert uns immer wieder wundervolle Augenblicke, gibt uns Zeit zur Muße und sorgt für einen freien Kopf.  Wie gerne sitzen wir an einem lauen Sommerabend draußen im Garten, lassen die Füße baumeln, lesen entspannt ein gutes Buch oder hören einfach den Vögeln zu. Zeige uns Dein Gartenglück der Woche. Unser Glück der Woche:   Schwarzer Schlangenbart  ' Ophiopogon planiscapus Nigrescens' Wer jetzt an eine Schlange denkt, die aussieht wie ein Bart und sich durch unseren Garten wälzt, der liegt falsch. Es ist auch keine Schlange, die Bart trägt, auch wenn das ja immer mehr in Mode kommt. Vielmehr handelt es sich um eine Staude, die diesen ungewöhnlichen Namen trägt, weil ihre schwarzen Blätter an eine kleine Schlangen erinnern. Schwarz ist das neue Grün Diese Pflanze fällt auf. Mit ihren schwarzen Blättern ist sie inmitten von Grün ein echter Blickfang. Wie man auf dem Bild unten sehen kann, versteckt sich das Grün. Und an ei

Bienenmagnet

Bienenmagnet
Diebesbande Unsere Nachbarn nennen seit einiger Zeit fünf Bienenstöcke ihr eigen, und wir freuen uns darüber, dass die Bienen auch unsere Pflanzen bestäuben. ABER müssen sie den ganzen Nektar klauen? Und dann auch noch von den Kräutern? Aber seht selbst. Strauchbasilikum 'African blue' Wenn man genau hinsieht, kann man deutlich erkennen, wie die Biene ihren Rüssel völlig ungeniert in den Nektar steckt. 'African blue' ist übrigens mehrjährig und verträgt Temperaturen bis etwas 10°. Und natürlich darüber hinaus, nur wenn's unter diese Marke geht, wird es für den Basilikum schwierig. Also im Winter am besten einen Platz im Zimmer mit Fensterblick, er mag es hell. In Dunkelheit gehalten, fällt er leicht in Melancholie und geht ein. Ysop Hier auch das gleiche Spiel, völlig hemmungslos fallen die Bienen über seinen Nektar her. Manche Bienen schrecken auch nicht vor waghalsigen Klettereien zurück, um an den begehrten Saft zu ko

Gartenglück Linkparty

Gartenglück Linkparty
Der Garten beschert uns immer wieder wundervolle Augenblicke, gibt uns Zeit zur Muße und sorgt für einen freien Kopf.  Wie gerne sitzen wir an einem lauen Sommerabend draußen im Garten, lassen die Füße baumeln, lesen entspannt ein gutes Buch oder hören einfach den Vögeln zu. Zeige uns Dein Gartenglück der Woche. Unser Glück der Woche:   Unsere kleine Insektenwiese Ursprünglich wuchsen hier Erdbeeren auf einem kleinen Hügel.  Es war unser Traum von Strawberry Hill. Den Hügel hatten wir extra aufgeschüttet und die Erdbeeren gedeihten zunächst prächtig. Später sollte dann noch ein nicht zu kleines, schlossartiges Landhaus im gotischen Stil dazukommen. Also ungefähr so... Author:  Jonathan Cardy This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International license. Aber es kam alles ganz anders. Snuppi verputzte die Ernte bevor wir überhaupt merkten, dass die Erdbeeren reif waren und schließlich kümmerten die Pflanzen im

Sitzplatz im Rosengarten

Sitzplatz im Rosengarten
Letztes Jahr im August haben wir im Rosengarten den Sitzplatz neu gestaltet. Der  Rasen musste raus und dafür durfte Polsterthymian  einziehen.  So spare ich mir das Rasenmähen und wenn der Thymian blüht, sieht das auch viel besser aus. Die gesamte Fläche sah zu Anfang nicht besonders einladend aus, und wir fürchteten im Stillen schon, dass es sehr lange dauern könnte, bis der Thymian das ändert und die Erde vollständig bedeckt. Aber wir sind positiv überrascht worden und möchten Dir jetzt zeigen, wie sich alles entwickelt hat. Der Thymian hat sich richtig angestrengt und der größte Teil des Bodens ist schon bedeckt. Darüber freuen wir uns sehr. Uns gefällt es besonders gut, wenn der Thymian zwischen den Pflastersteinen wächst. So muss man die Fugen auch nicht dauernd von Unkraut befreien. Eine Arbeit, um die sich bei uns wirklich keiner reißt. Von hier aus kann man den Rosengarten mit einem Glas Wein an einem lauen Sommerabend richtig schön genieße

Instagram

Instagram