Ein Garten gibt alles

Kraeutergarten

Entspannen wie in einer Wellnessoase

Zugegeben, das Wetter sollte stimmen. Es muss nicht unbedingt die Sonne scheinen, aber es sollte angenehm warm sein und nicht regnen. In letzter Zeit gießt es ja leider dauernd bei uns und viel mehr als ein kleiner Spaziergang durch den Garten ist da einfach nicht möglich.
Aber wenn das Wetter stimmt, ist es ein einziger Genuss, den Garten aufzuräumen, zu gestalten, in der Erde zu wühlen.
Begleitet wird die Arbeit vom Singen der Vögel und vom Rascheln der Mäuse, die irgendwo zwischen den Sträuchern ihrem Leben nachgehen.
Zudem steigt mir der Geruch feuchter Erde in die Nase und zwischen meinen Finger spüre ich den Humus. Hier kann ich die Natur mit allen Sinnen in mich aufnehmen, ich komme zur Ruhe und meine Gedanken gehen auf Reisen.

Sitzplatz

Anstregend wie im Fitnessstudio

A
ber manchmal ist die Arbeit auch anstrengend. Da wird gegraben, geschleppt und gewerkelt und Abends falle ich mit einem wohligen Gefühl der Erschöpfung zufrieden ins Bett.

Umgarben


Erfrischend wie ein Kreativstudio

Da werden Magazine, Bücher und das Netz durchwühlt auf der Suche nach Ideen, nach Anregungen. Vor dem geistigen Auge enstehen neue Plätze und Bereiche im Garten, vielleicht eine Kräuterspirale, die die Küche mit frischen Kräutern beliefern würde und so den Garten auch zu einer Gaumenfreude macht.
Es wird gezeichnet, geplant und gebrütet. Und so manche Stunde geht dahin bis alles fertig ist im Kopf oder auf dem Papier. Und ist es nicht eine Freude, wenn man den Plan dann umsetzt, wenn man sieht, wie die Gedanken und Ideen Form annehmen?

Kraeuterspirale

Eine Spürnase wie Sherlock Holmes

U
nd sind da nicht auch die kleinen Probleme, die unsere ganze Aufmerksamkeit beanspruchen, die unseren Geist anregen, uns nach Lösungen suchen lassen. Warum gedeiht diese oder jene Pflanze nicht? Ist es der Standort? Fehlen 
Nährstoffe? Oder sind es etwa Parasiten, die ihr zusetzen? Und, was können wir dagegen tun?
Sind es Parasiten, brauche ich dann die chemische Keule? Oder suche ich nicht besser nach natürlichen Mitteln?
Und müssen wir für all das, nicht auch nach Spuren, nach Indizien suchen?

Eiben

Das Buch der Natur

D
ie Natur liegt im Garten offen zu Tage, hier finden wir alles, was die Natur ausmacht. Wir müssen nur die Muße und die Geduld aufbringen, in diesem Buch zu lesen. Wenn wir Zeit haben entdecken wir die unendliche Fülle der Seiten dieses außergewöhnlichen Buches. Und selbst ich als eingefleischter Freund schöner Bücher muss sagen, dass ich noch nie ein besseres Buch gesehen habe als den Garten.

Flechte

Und auch Marcus Tullius Cicero wusste schon:

Hast du einen Garten und eine Bibliothek, dann hast du alles, was du brauchst.

Diese kleine Aufzählung ließe sich sicher endlos fortsetzten. 
Was bedeutet der Garten für euch?


Viele liebe Grüße
Wolfgang

Kommentare

Nova
Stimmt...eine Gartenarbeit ersetzt das Fitnessstudio ;-)) Kenne ich auch zu genüge und dadurch dass wir nun auch viel Regen hatten bzw. auch noch immer mal wieder haben und noch weiter bekommen sollen, weiß ich was ich dann zu tun habe wenn alles abgetrocknet ist. Da wird der Rasenmäher wieder viel "abzugrasen" haben und auch so muss einiges gezupft und beschnitten werden. Ich hoffe mal das es nächste Woche was wird.

Viele Grüssle

N☼va
Claudia
Lieber Wolfgang,
wunderbar hast Du den Garten und seine Vorzüge beschrieben! ICh freue mich auch, wenn es enlich wieder losgehen kann! Die ganze Zeit war es viel zu nass und jetzt ist es nochmal gefroren ... trotzdem geniesse ich jeden Tag einen Blick und einen kleinen Gang durch unseren Minigarten ... es gibt immer was zu entdecken!
ღ Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag ღ
♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥
Margeraniums Gartenblog
Das hast Du sehr schön beschrieben! Genau so ist es! Ich habe allerdings festgestellt, dass meine Wirbelsäulengymnastik hilft, dass ich relativ unbeschadet das Schaufeln im Garten überstehe!! Haha...
Viele Grüße von
Margit
Marina
Lieber Wolfgang, das hast du perfekt beschrieben! Genauso ist es auch bei mir. Ein Leben ohne Garten wäre für mich undenkbar!
Er ist mein Leben!
Liebe Grüße
Marina
betty-NZ
When I really got into gardening, I found that there's a lot more than just throwing some seeds out and you know that, too! I love your garden and I can tell that you work hard on it! For me, it's a work of art that never quite gets finished :)
gretel
Ein sehr schöner Text.
Wir haben nur einen kleinen Garten und der ist mittlerweile wirklich so zugepflanzt, dass ich an meine Grenzen komme. Trotzdem findet Veränderung statt, manche Pflanzen gehen ein und dann kann ich etwas neues ausprobieren. Vor der vielen Arbeit mit dem Rückschnitt der Büsche im Frühjahr graut mir etwas, da hab ich immer verdammt viele Blasen an den Händen. Aber wenn man so am malochen ist, macht es auch irgendwie Spaß und man freut sich, wenn alles geschafft ist. Und wirklich in Ruhe sitzen fällt mir oft schwer, da sieht man wieder da und dort etwas, was man mal eben schnell noch erledigen kann...
Liebe Grüße
moni
Lieber Wolfgang,
das alles glaube ich Dir aufs Wort. Ich hätte so gerne ja auch ein Gärtchen, aber leider, leider....
So erfreue ich mich an Deinem herrlichen Garten und lese mit Freude, wie viel er Dir gibt.
Lieben Dienstagsgruß
moni
sjoe
so einen wunderschönen Garten hast du!
ich finde Gartenarbeit auch wunderbar entspannend und freue mich schon darauf, wenn es wieder losgeht!

LG
sjoe
Karen Heyer
Lieber Wolfgang,
mit diesem Post hast Du bei mir voll ins Schwarze getroffen! Der Garten ist für mich alles. Fitnessinstitut, Seelentröster, Zufluchtstation, Zukunftsperspektive und vor allem, mein liebstes Buch. Herzlichen Dank für Deine Zeilen.
Liebe Grüße
Karen
Katala
Ein schöner Post. So intensiv habe ich noch nie über meinen Garten nachgedacht. Aber Du hast recht. Alles trifft zu.
Lieben Gruß
Katala
Steiermarkgarten
Lieber Wolfgang,
das hast du sehr schön geschrieben, im Garten wird es wirklich nie fad! Ich freue mich schon sehr, wenn die Gartensaison richtig losgeht.
Liebe Grüße,
Carina
Edith Wenning
Ja, lieber Wolfgang, es stimmt, der Garten kann uns schon ganz schön beschäftigen, uns unter Umständen sogar um unseren Schlaf bringen und dann noch tagsüber auf Trab halten. Und das ist auch gut so. Hobbygärtner gehören zu den glücklichen Menschen, die das Thema 'Jammern über alltägliche Wehwehchen' am liebsten meiden, weil es reine Zeitverschwendung ist. In diesem Sinne 'Carpe diem'!
Liebe Grüße
Edith
Teresa
El jardín para mí es alegría y felicidad. Besitos.
Edgarten Gemüsegarten und Genussbalkon
Lieber Wolfgang,
für mich bedeutet der Gemüsegarten eine grosse Freude, wenn das Gemüse und die Kräuter gedeihen und wir diese geniessen können. Der Gemüsegarten hält mich auf fit, hingegen der Genussbalkon eher zum Naschen ist, was natürlich sehr gefällt.
Wenn du den Humus in den Händen spürst, denke ich, dass du wie ich auch ohne Handschuhe gärtnerst. Mich stört die Erde an den Händen nicht und das Feingefühl ist bei mir mit Handschuhen nicht vorhanden.
Dir wünsche ich einen sonnigen Nachmittag und ich bin gespannt, ob du die Kräuterspirale umsetzt. Mein Nachbar hat eine und im ersten Jahr war sie super, danach zwei Jahre so-so-la-la und jetzt trostlos seit letztem Jahr. Das finde ich so schade.
Liebe Grüsse
Eda
Vita
Nun habe ich dir einen so langen Kommentar geschrieben und beim Absenden war er futsch...
deshalb jetzt nur noch der Text, den ich dir zu deinem Kommentar geschrieben habe.
Ein schöner Blog mit tollen Bildern & Texten!!!
Danke fürs Finden!

:-))) friedliche Koexistenz.....das hört sich sehr klug an.
Manchmal neige ich auch zu dieser Einstellung, vor allem da ich das sattgrüne Moos durchaus schön finde. Nur im Sommer, wenn es dann braun zwischen 10 vereinzelten Grashalmen hervorschaut nehme ich mir ganz fest vor dem Rasen im Winter bei seiner Überlebenschance gegen das Moos zu helfen.
Genieß den blauen Himmel...bei uns ist heut schon wieder alles grau. Schade.
Liebe Gartengrüße
Vita
Christa J.
Lieber Wolfgang,

jeder, der keinen Garten hat, wird dich spätestens nach Lesen dieses tollen posts darum beneiden.
Ein Garten ist nicht nur Sonne, Freude, Eierkuchen, sondern bedeutet auch viel Arbeit, aber für dich ist das keine Mühe, sondern eher Erholung.

Ganz toll geschrieben und bebildert und bestimmt wird die Buddelei jetzt bald wieder losgehen. Noch gibt es ja wenig zu tun, aber auch ich freue mich, wenn ich wieder mit den Händen buddeln und Sherlock Holmes spielen kann. :-)

Liebe Grüße
Christa
Rumpelkammer
hach
so wunderbar geschrieben

und herrliche Bilder
ja.. selbst wenn es mir nicht so gut ging
eine Kleinigkeit im Garten machen geht immer

liebe Grüße
Rosi
riitta k
I share your thoughts Wolfgang:
The utmost garden happiness are the first wonderful weeks in the spring: the weather is good, not too hot, the birds are singing... All that eager that has piled under the winter gets loose! And yes it is my fittness studio as well :) Aching, tired, even exhausted - but yet so enjoyable! Pure happiness!
Tina
Der Post spricht mir aus der Seele! Wir haben einen großen Obst-,Gemüse-gemütlich sitzen Garten und vor dem Haus einen Blumengarten. Im Frühjahr freuen wir uns, dass es endlich los geht, haben viel Arbeit, genießen die Zeit des Genießens, freuen uns über die Ernte und freuen uns auch, wenn das Gartenjahr im Herbst zu Ende geht und Ruhe einkehrt. Die Uhr scheint dann langsamer zu gehen, man erholt sich, freut sich über den winterlichen Anblick und ernährt sich von der Ernte. Deshalb mag ich jede Jahreszeit und brauche sie auch - wie der Garten sie braucht.
LG Tina
yase
Was für ein wunderbarer Post!
Der Garten ist der Spielplatz meiner Seele.... und wird in diesem Jahr wieder mehr Zeit abbekommen
Herzlichst
yase
Lillys kleine Gartenwelt
Lieber Wolfgang!
Sehr schöne Fotos und ein toller Text. Mir geht es genauso und ich freue mich schon sehr auf den Frühling.
Liebe Grüße
Lilly
kleiner-staudengarten
Lieber Wolfgang,
ein wunderbares Plädoyer für den Garten ... das alles kann ich nur unterstreichen und ich freue mich schon, wenn es draußen wieder los geht.
Liebe Grüße, Marita
Ammerland Stern
Hallo Wolfgang,
ein wunderbarer Text zu tollen Bildern eures Gartens.
Für mich bedeutet unser Garten Ruhe, Erholung und
leben in der Natur.
Liebe Grüße, Kerstin
Topfgartenwelt
Lieber Wolfgang, ich kann Dir nur Recht geben. Wenn ich das so lese, freue ich mich umso mehr auf die neue Gartensaison. Ich bin ja schon fleißig dabei Samen vorzuziehen.

LG Kathrin
geistige_Schritte
Lieber Wolfgang,
ach herrlich wenn so seinen Garten geniessen kann wenn er so langsam anfängt wieder zu leben und ich kann teilnehmen dabei auch noch mit dienen wunderabren Fotos und Erklärungen und Worte!
Ich wünsche dir einen schönen glücklichen Tag!
Lieben Gruss Elke
Christiane Balke
Lieber Wolfgang,
genau so ist es! Das hast du ganz wunderbar beschrieben!!
Ich sehne mich auch danach, dass es wieder losgeht. Nachdem
vielen Regen der letzten Wochen, ist es hier jetzt bitterkalt (-10°C),
aber herrlicher Sonnenschein dazu.
LG Christiane
Pea bea
Here I can absorb nature with all my senses, I come to rest and my thoughts go on trips. Love how you say this. Beautiful photos. Enjoyed my visit to see your great photography.

Peabea@Peabea Scribbles
Kerstin
Lieber Wolfgang,

ja, ich stimme Dir gerne zu!! Wunderbar geschrieben und bebildert. Ich freu mich auch schon wenn ich wieder loslegen kann.

Herzliche Grüße
Kerstin
Achim Wenk
Hallo Wolfgang, das hast du ja ganz aussergewöhnlich toll zusammengestellt. Und die Beispiele und Analogien, die du gefunden hast. Einfach perfekt. Genau so ist Garten. Auf deine Frage: Für mich ist der Garten auch Lebensschulung. Hier bin ich mit dem Leben, der Natur in Kontakt und Verbindung. Ich lasse mich darauf ein, bin ein Teil davon und kann so durch das andere Leben in Beruf und Gesellschaft viel entspannter, gelassener, verstehender gehen. Ein Nachteil davon ist, daß ich ganz wehmütig und schmerzlich ergriffen werde, wenn ich so viele Leben sehe, die diese Verbindung nicht haben, nicht kennen, nicht suchen, nie haben werden. Ein ganz normaler Zustand heute aber mir tun diese Menschen immer so leid und umso mehr bin ich überglücklich über mein Leben - im und mit dem Garten.

Ich wünsche dir viel Spass und Freude an deinem Garten, liebe Grüße Achim
Sigrid Pulido
Lieber Wolfgang,
Deiner Hymne auf dem Garten und der Gartenarbeit kann ich nur voll und ganz zustimmen!
LG Sigrid
Kathleen Palnau
Lieber Wolfgang,
für mich ist der Garten der absolute Ruhepol! Auf dem Balkon klappt das aber nicht ganz so gut wie im Garten meiner Eltern. Deshalb genieße ich die Zeit, wenn wir dort sind, immer sehr :)
Und als Fitnessstudio taugt der Garten definitiv sehr gut! :D
Liebe Grüße
Kathleen
Heike Ellrich
Ja, genau so ist es. Ein Garten fordert viel von seinem Gärtner, aber er gibt so viel mehr zurück.
Liebe Grüße
Heike
fabol
So schön geschrieben, lieber Wolfgang! Du hast recht - ein Garten ist so ziemlich die schönste Freizeitbeschäftigung. Er ist mir wichtiger als das Haus :D Euer Garten ist – ich muss es immer wieder sagen – einfach wunderschön gestaltet.

Liebe Grüße,
Veronika
Unser kleiner Mikrokosmos
Hallo Wolfgang,
das hast du ganz wunderbar geschrieben. Ich warte dringend darauf wieder im Garten zu werkeln, das gilt sowohl für den Gemüsegarten als auch für die Blumenbeete. Ich könnte niemals einen zugekiesten Garten ohne Leben haben. Ich erfreue mich an Hummeln und Bienen und kann mich trotz anstrengender Arbeit in meinem Garten erholen. Also Winter ich wäre dann soweit, du kannst abdanken..
Liebe Grüße
Silke
Jibber JabberUK
We have an allotment so very soon our annual workout will begin as we start to dig the ground over. Lovely post.
Heidi
Hallo Wolfgang,
Du fragst: Was bedeutet der Garten für uns...
Für mich ist es der Kraftquell schlechthin...
Er ist Erholung, Herausforderung, Freude, Glück, ein ganz besonderes Lehrbuch, welches den Blick schult und auf vermeintliche Kleinigkeiten hinweist, ein immerfort Gebender - in Form von heilenden Pflanzen, Gewürzen, Gemüse, Salat und Obst,
mit seinen größeren Gewächsen ein wundervoller Schatten- und Sauerstoffspender,
ein Lehrmeister z. B. für Geduld, eine Quelle wunderbarer Inspirationen, ein Ort der Besinnung und Ruhe, ein Fenster mit dem unvergleichlichen Blick auf so viele Geschöpfe von Flora und Fauna, ein grüner Konzertsaal mit ganz besonderen, lieblichen Tönen - wie Bienengesumme, Vogelgezwitscher, Blättergeraschel, säuselndem Wind...,
wir erfahren hier Sonne und Regen auf der Haut, Erde an den Händen, Wind im Gesicht..., den Wandel der Jahreszeiten...
Der Garten ist ein unvergleichliches Geschenk...

Diesen Spruch von Cicero, er gefiel mir auch soooo gut, habe ich auf eine Schiefertafel geschrieben, die im Garten zu finden ist...

Der Garten lehrt uns übrigens auch das Träumen, und jetzt träumen wir vom Erwachen der Natur im kommenden Frühling.

Alles Liebe
Heidi
❈Paula❈
Lieber Wolfgang,

nun habe ich hier gesehen, wie viele Gartenfreunde es doch gibt, und sicher sind das noch nicht alle.
Im Moment haben wir noch die Gartenpause. Wir freuen uns aber schon, wenn die Natur erwacht und es wieder anfängt, zu grünen und zu blühen. Dann gibt es wieder jede Menge Arbeit.

Ich wünsche dir ein recht schönes Wochenende
LG Paula
Mondarah
Eine gelungene Beschreibung, was Garten bedeutet. Somit habe ich dem auch nichts weiter hinzuzufügen.
Herzliche Grüße
Christel

Instagram

Instagram