Neuer Glanz - Dein buntes DIY Projekt Adler Color Line - Gewinnspiel

Dein buntes DIY Projekt Adler Color LineAnzeige

Das Gartenhaus

Dieses Haus habe ich vor vielen Jahren für die Kinder gebaut und sie haben auch lange darin gespielt. Aber nun steht es schon lange leer und ich fürchte, es wird nur noch von Spinnen genutzt, das aber auch recht intensiv.
Wie man auf dem Bild sieht, habe ich auch schon lange nichts mehr für den Erhalt getan. Einerseits denke ich, dass dieses Häuschen den Garten schmückt und andererseits wird es ja vielleicht doch eines Tages wieder genutzt. Jedenfalls möchten wir noch recht lange Freude an diesem Gartenhaus haben.
Deswegen haben wir uns entschieden, das Holz mit Farben von ADLER neu zu lackieren.

Adler ist ein österreichisches Familienunternehmen mit Sitz in Tirol und produziert seit 1934 Farben, also seit mehr als 80 Jahren. Wer schon so lange am Markt ist, muss einfach gute Farben herstellen, außerdem finde ich es immer gut, wenn ein Unternehmen in Familienbesitz ist und nicht irgendwelchen Aktionären gehört, die sich nur für ein Ziel interessieren, nämlich die Gewinnmaximierung.

Aber vor dem Streichen stand das Saubermachen.
Zuerst habe ich das gesamte Haus mit einem Besen abgekehrt.


Dein buntes DIY Projekt Adler Color Line



Diese Bürste ist ebenfalls von ADLER und besteht aus Messingdrahstiften, damit lassen sich lose Farb- und Holzreste sehr gut entfernen. Die Bürstenfläche ist recht groß und somit kann man alle Holzflächen schnell reinigen.

Dein buntes DIY Projekt Adler Color Line

Pullex Color

Gerade bei Holz habe ich die Erfahrung gemacht, dass eine Farbe, neben anderen Eigenschaften, unbedingt diffusionsoffen und feuchtigkeitsregulierend sein sollte. 

Wenn Holz nicht maßhaltig ist, das heißt, abhängig von der Temperatur bewegt es sich mehr oder weniger stark, dringt früher oder später Wasser in die Konstruktion ein, das kann man auch durch abdichten nicht verhindern.
In der Nachbarschaft konnte ich live miterleben, welche Schäden die falsche Farbe bei Holzkonstruktionen anrichten kann. Im besten Fall platzt die Farbe noch nach kurzer Zeit durch Blasenbildung einfach ab, im schlimmsten Fall verfault das Holz, und mein Nachbar hatte sein Fachwerkhaus mir dieser vollkommen ungeeigneten Farbe gestrichen.
Wenn die Farbe diffusionsoffen ist, darf das Wasser ruhig in die Konstruktion eindringen, denn es kann überall, eben auch durch die Farbe wieder austreten. 
Das verhindert eine hässliche Blasenbildung und das Holz kann auch nicht verfaulen, weil sich irgendwo Wasser sammelt. Das ist natürlich besonders wichtig bei Fachwerkhäusern, aber eben auch bei allen anderen Holzkonstruktionen, wenn man sich an ihnen lange erfreuen möchte.

Ein anderer Punkt, der die Oberfläche des Holzes sehr belastet ist die UV Einstrahlung durch die Sonne, hier hilft nur ein hoher Pigmentanteil in der Farbe, kennt man ja auch von Sonnenschutzcreme.
Pullex Color von ADLER vereint alle diese Eigenschaften und ist zudem auch noch umweltfreundlich. Mehr kann man von einer Farbe eigentlich nicht erwarten.

Dein buntes DIY Projekt Adler Color Line

Schuppen

Die Türe zu unserem Schuppen, in dem wir alle Gartengeräte verwahren sah auch nicht mehr so richtig toll aus.


Dein buntes DIY Projekt Adler Color Line

Beim Abschleifen musste ich dann feststellen, dass es mit Streichen alleine nicht mehr getan war. Bei dieser Tür handelt es sich nämlich nicht um eine Aussentüre, sondern um eine ganz normale Zimmertür. Die hat noch mein Vorgänger eingebaut, eine solche Türe ist innen hohl und absolut nicht für Draußen geeignet. Deswegen ist es auch kein Wunder, dass sie sich gerade im unteren Bereich, wo der meiste Regen hinkommt schon auflöst.
Das Brett ganz unten, dass mein Vorgänger schon angebracht hatte (und jetzt weiß ich auch warum) habe ich natürlich auch entfernt, um einen einheitlichen Aufbau zu erreichen.

Dein buntes DIY Projekt Adler Color Line

Mir blieb also nichts anderes übrig, als die Türe im unteren Bereich mit Brettern zu verkleiden. Da die Türe, wie gesagt innen hohl ist, musste ich auf beiden Seiten Bretter anbringen, da ich sonst die Bretter nirgendwo fest machen kann.

Dein buntes DIY Projekt Adler Color Line

VariColor


Bei einer solchen Türe bin ich natürlich auf einen besonders guten Holzschutz angewiesen, wenn ich sie nicht in absehbarer Zeit komplett austauschen möchte.
Ich habe mich für die Holzschutzfarbe VariColor von ADLER entschieden. Die beiden unteren Bretter habe ich mit Schlossschrauben fixiert, diese halten besonders gut und lassen sich auch nicht von Außen heraus drehen, der breite Metallkopf der Schrauben kann aber nicht mit einer normalen Holzschutzfarbe überstrichen werden. Deswegen habe ich mich für VariColor von ADLER entschieden, dieser Acryllack ist für viele verschiedene Untergründe im Innen- sowie auch im Außenbereich geeignet, selbst für Heizungen kann man ihn verwenden, denn er ist bis 100° C hitzebeständig.

Dabei handelt es sich um eine Farbe auf Wasserbasis und die ist somit umweltfreundlich, was mir auch besonders wichtig ist.
Ich kenne Farben auf Wasserbasis noch von früher, als es noch hieß: "Alles, was nicht stinkt, ist nix." Und damals hat das auch gestimmt. Farben auf Wasserbasis waren einfach schrecklich, allein schon das Streichen glich einer Qual.
Deswegen war ich dann doch gespannt als ich die Dose mit der Farbe öffnete und habe gleich beim Umrühren gemerkt, dass dieser Acryllack nichts mehr mit den alten auf Wasserbasis hergestellten Farben zu tun hat.

Dein buntes DIY Projekt Adler Color Line

Diese Farbe lässt sich genau so gut verarbeiten, wie herkömmliche auf Ölbasis, auch beim Aufbringen des Acryllacks konnte ich keinen Nachteil feststellen. Aber, die Farbe stinkt nicht, und das ist ein erheblicher Vorteil. Mit dieser Holzschutzfarbe bin ich rundum zufrieden.

Dein buntes DIY Projekt Adler Color Line

Die Türe habe ich insgesamt zweimal gestrichen, wobei ich zwischen beiden Anstrichen einen Tag gewartet habe.
Dein buntes DIY Projekt Adler Color Line



Gewinnspiel


Zu gewinnen gibt es drei Messingbürsten mit Gurt, so wie ich sie zum Reinigen des Holzes benutzt habe. Hinterlasst hier unter dem Post einfach einen Kommentar bis zum 24.10.2017 und schreibt, warum ihr gerne gewinnen möchtet. Die Gewinner werden hier auf dem Blog bekannt gegeben.

Die Bürste wird euch dann direkt von ADLER zugeschickt. 

Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht.
Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche



Viele liebe Grüße

Wolfgang










Kommentare

Wir vom Ende der Straße
Hallo Wolfgang,
das renovieren hat sich gelohnt, die Hütte strahlt nun in neuem Glanz und kann weiter genutzt werden. Total schön!
LG zu Dir
Manu
Claudia
Guten Morgen, lieber Wolfgang,
das Gartenhaus erstrahlt in neuem Glanz , wunderschön sieht es wieder aus!
Diese Drahtbürsten sind klasse, und gern nehm ich im Lostopf Platz, mein Holzwurm würde sich sicher über eine solche tolle Bürste freuen ;O)
Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
♥ Allerliebste Grüße,Deine Claudia ♥
Seifenfrau R
Danke, Wolfgang,
wir haben hier ja auch diverse Hütten im Garten und das
Thema Holzschutz umkreisen wir auch immer wieder
mehr oder weniger erfolgreich.
Da müsste auch mal wieder was passieren.
Seufz.
Liebe Grüße!
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Nadia
Lieber Wolfgang,
da warst Du ja wahnsinnig fleissig! Aber es hat sich gelohnt! Toll sieht nun alles wieder aus.
Wie wichtig die Auswahl der richtigen Farben ist, war uns sehr bewusst. Deshalb haben wir uns bei der Auswahl der Farbe zum Streichen unseres Fachwerkhäuschens von einem Bekannten, der sein Leben lang in der Farb-Branche gearbeitet hat, beraten lassen. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn (bis auf die Wetterseite) sieht das Holz auch noch nach Jahren fast wie frisch gestrichen aus.
Bei dem Gewinnspiel versuche ich sehr gerne mein Glück, denn bei einem Haus mit Garten ist so eine Bürste auf jeden Fall immer irgendwo von Nutzen.
Alles Liebe und einen schönen Tag,
Nadia
Anke
Lieber Wolfgang,

na die Arbeit und Mühe hat sich auf jeden Fall gelohnt, die Hütte strahlt jetzt wieder ganz wunderbar.

Vielen Dank für Dein tolles Gewinnspiel, zu gerne würde ich eine dieser Bürsten gewinnen, dann könnte ich die alte Bank von meinen Großeltern wieder auf Vordermann bringen. Sie steht bei uns auf der Terrasse und müsste mal wieder neu lackiert werden.

Herzliche Grüße
von Anke
Margeraniums Gartenblog
Das ist ja toll geworden! Diese Bürste scheint mir sehr interessant zu sein. Die Wetterseite meines Gartenhäuschens muss ich auch immer wieder streichen. Schleifen ist ja auch immer so eine Sache... mit der Bürste ginge das vielleicht viel einfacher! Daher versuche ich einfach mal mein Glück!
Viele Grüße von
Margit
Karina Jobst
Guten Morgen lieber Wolfgang,
wow das ist ja klasse geworden !!!! bin sehr beeindruckt, Du warst wirklich sehr fleißig. Bei dem Gewinn mache ich natürlich mit :)
Ganz liebe Grüße
Karina
Dällerin
Hallo Wolfgang,
oh, ich kenne das, gerade Holz draußen will gepflegt sein und wie Du schon schreibst, wenn man es erhalten will, muss man ran... an die Farbe. Ist schön geworden, ich mag auch das dunkle Grün gerne, habe ja auch diverse Kombination damit, wie Fensterläden an der Werskstatt, Gartenhäuschen...
Und da ich auch immer viel erhalten und streichen muss, würde ich mich über so einen Gewinn sehr freuen.
LG Marita
Topfgartenwelt
Lieber Wolfgang, Adler ist in Österreich wirklich eine sehr bekannte und vor allem gute Marke. Das Gartenhaus hat durch den neuen Anstrich gewonnen! Super gemacht.

Ich springe gerne in den Lostopf, da mein Mann ebenfalls ein sehr begabter Handwerker ist und so eine Bürste gut gebrauchen kann.

LG Kathrin
Eclectic Hamilton
Lieber Wolfgang, was für eine Veränderung! Dein Häuschen ist ein echtes Schmuckstück geworden. Und die Tür ist dir auch suuper gelungen.
So eine Bürste ist unheimlich praktisch und da ich auch viel streiche, gerne auch ältere Dinge, nehme ich gern am Gewinnspiel teil!
Liebste Grüße von Ines
Mondarah
Hallo Wolfgang,
jetzt ist die Hütte wieder eine Augenweide. Wenn es meine wäre, würde ich mit Sicherheit zig mal am Tag dran vorbei latschen, um mein Werk zu bewundern.
Die Drahtbürste sieht sehr hochwertig aus. Da hier noch ein paar alte Stühle auf einen schicken Anstrich warten, käme sie mir gerade recht.
Viele liebe Grüße
Christel
froebelsternchen Susi
Das hast Du perfekt gemacht Wolfgang - toll sieht es aus. Mein Mann hat vor zwei Jahren das Kindergartenspielhaus bei unseren Freunden renoviert... sie wollten es als kleines "Schwedenhäuschen" haben in weiss rot. Es wurde auch ganz fachgerecht gemacht von meinem Mann und die Farben waren echt teuer,aber muss sein damit sie lange halten! Und ich hatte sogar die Ehre für die Inneneinrichtung Vorhänge und Kissen zu schneidern - hab sogar den Stoff selbst bedruckt- hat uns allen riesen Spaß gemacht. Somit kann ich ein wenig nachvollziehen wie stolz Dich dieses Projekt macht... und vielleicht wird es ja auch schon bald von Euren Enkelkindern dann genutzt werden, so wie bei unseren Freunden, deren jüngste Enkelin mit 3 hat es schon gut genutzt in der Zwischenzeit und ein neues Enkelchen ist auch schon in Planung dort, also wird das Häuschen noch gut genutzt werden!
Ich will natürlich "schon wieder" gewinnen--warum? Weil diese Bürsten sicher total super sind. Ich hab eine alte Holzsitzgruppe hier stehen, die ich gerne ( eigentlich wollte ich es ja heuer schon) revitalisieren und mit einem neuen Anstrich versehen haben möchte..da wär die Bürste sicher gut dafür geeignet!
Liebe Grüße
Susi
Edith Wenning
Nun, lieber Wolfgang, wo das Gartenhäuschen so schön hergerichtet ist, werden sich Deine Kinder vielleicht wieder daran erinnern, wie schön es war, dort im Garten zwischen großen Bäumen zu spielen, vielleicht mit erfreulichen Folgen, zumal jetzt, wo der Vater viel mehr Zeit hat als früher...
Beim Anblick der Schuppentür musste ich schmunzeln. Du wirst es nicht glauben, aber ich schwöre es, genauso ein Brett hat vor einigen Tagen unsere Kelleraußentür im unteren Bereich erhalten. Dir kann ich nichts vormachen, Du weißt, weshalb. Zum Glück wurde die Tür vor einem halben Jahrhundert von einem Schreiner für den Außenbereich angefertigt und ist somit nicht hohl.
Etwa ebenso alt ist unsere Drahtbürste, mit der ich im Augenblick wegen einer Bastelei in der Garage hantiere. Bei einer Messingbürste mit Gurt würde ich nicht NEIN sagen. Aber ich will nicht unverschämt sein, habe ich doch gerade erst...
Übrigens finde ich das Grün der Tür zum Anthrazit des Schuppens ganz toll. Wie ich sehe, hast Du das Fenster gleich mitgemacht.
Und nun schaue ich mal bei ADLER vorbei.
Liebe Grüße
Edith
Teresa
Te ha quedado muy bonita. Saludos.
Hilda
Du warst ja wieder sehr fleißig, lieber Wolfgang - und als Österreicherin freut mich natürlich, dass du für einen österreichischen Familienbetrieb Werbung machst.
Toll, wie du das Kinderhaus aus seinem Dornröschenschlaf geholt hast, auch wenn ich wahrscheinlich eine andere Farbe gewählt hätte (bin halt doch ein "Mädchen", hahaha).

Die Bürste find ich übrigens toll, ich kann mir gut vorstellen, dass ich sie auch zum Reinigen unserer Holzterrasse sehr gut gebrauchen könnte. Also mache ich bei deinem Gewinnspiel sehr gerne mit!

Liebe Grüße und eine schöne kreative Woche noch!

Hilda
Bij Jen
Lieber Wolfgang,
in was für ein tolles Licht euer Gartenhaus wieder erstrahlt.....
Wunderschön.....
Genauso ein Projekt haben wir hier auch noch vor uns mit dem kleinen Spielhaus meiner Mädels.....Deshalb würde so eine tolle Bürste hier gut herpassen um uns zu unterstützen....
Ganz liebe Grüße
Jen
Luis Das
...gewusst wie und womit = saubere Arbeit!!!
Schönen Gruß,
Luis
bergblumengarten
Hallo Wolfgang,
ich habe zwar nicht so eine tolle Gartenhütte zum Renovieren, wie du, dafür aber meine alten Gartenmöbel aus Freiberg, die ich mit hierher umgezogen habe. Zum Wegwerfen sind sie mir ja viel zu schade. Wir hatten dort am Haus leider kein Dach und so waren die Möbel dem Wetter ausgesetzt. Hier ist es überdacht und wenn ich die Möbel renoviere, wird der Holzschutz von Dauer sein.
Meine Schwägerin hat zu ihrem 50sten Geburtstag letztens in so einer Gartenhütte eine Bar eingerichtet, in der ihre ehemals darin spielenden Mädchen die Cocktails gemixt haben....;-))
LG Sigrun
Rostrose
Lieber Wolfgang,
das kleines Häuschen schaut jetzt wieder richtig schmuck aus und wartet auf neue Gäste... - und bei der Holztür hast du (in Zusammenarbeit mit Familie Adler ;-) wahre Wunder vollbracht. Ich find's übrigens toll, dass du ein Familienunternehmen förderst - noch dazu ein österreichisches :-))) Beim Gewinnspiel lasse ich anderen den Vortritt, weil ich ehrlich gesagt keine Lust auf Holz-Abschleifen habe - und ich fürchte, Herr Rostrose auch nicht ... Dabei gäb's in unserem Garten durchaus ein paar Projekte...
Acrylfarbe finde ich super, die ist auch viel umweltfreundlicher als die früheren Stinke-Lacke. Ab 15.10. gibt's ein neues ANL, da passt dein Holzverschönerungs- und Hüttenerhaltungspost auch wieder gut dazu.
Alles Liebe von der Traude
(vorgestern erst aus Spanien heimgekehrt und noch nicht ganz "da")
http://rostrose.blogspot.co.at/2017/10/island-kreuzfahrt-teil-7-husavik-ein.html
PS: Hornissen sind wirklich beeindruckend groß, aber in der Relation zu Walen dann doch wieder nicht ;-))
Andrea Beckmann
So eine Bürste könnten wir sehr gut gebrauchen. Unser Gartenhaus muss auch spätestens im nächsten Frühjahr neu gestrichen werden und auch der Hühnerzaun hat es nötig.
Viele Grüße aus dem Norden,
Andrea
Sabine Heimelig
was für ein wundeschönes gartenhaus. deine kinder müssen es geliebt haben. ich hebe auch sehr gerne sachen auf von den söhnen, und denke, dass sie vielleicht noch mal geliebt werden könnten. bei dem häuschen bin ich mir ganz sicher, dass es so sein wird. ich finde es sehr gut, dass du sachen einfach reparierst, anstatt sie zu ersetzen und neu anzuschaffen. viele hätten das bei der alten schuppentür wohl so gehandhabt. aber man sieht, es geht auch anders :). und das ergebnis sieht toll aus. liebe grüße, sabine
Jutta
Lieber Wolfgang,

toll hast Du das gemacht. Das Gartenhaus sieht richtig schön aus und auch die Tür ist wie neu. Gekonnt ist eben gekonnt.

Liebe Grüße
Jutta
Sara von Buelsdorf
Hier bin ich auch gleich noch hergekommen. Ich möchte zwar nichts gewinnen, aber doch gern ein paar Zeilen hierlassen.

Denn was für ein Zufall - unser Gartenhaus hatte mein Mann gestern ausgeräumt, saubergemacht und wieder neu eingeräumt. Es sieht auch nicht mehr allzu gut aus. Aber mit einem Anstrich ist es da leider nicht getan. Es wird wohl mal ersetzt werden müssen. Wurzeln heben den Boden teilweise schon an und Löcher befinden sich in den Wänden ... Doch das Haus wurde nicht von uns aufgebaut, wird wohl eher eines dieser Fertighäuschen sein. Und so lassen wir es stehen, bis es zerfällt, dann wird man weitersehen ... ob wir den Garten dann noch bewohnen ... Es steht nur unser Gartengerät darin. Ansonsten ist nicht viel Platz drinnen übrig.

Drahtbürsten hat mein Mann auch und Spinnen befanden sich auch in größerer Zahl in unserem Häuschen. Jetzt dauert es erst einmal eine Weile, bis es wieder so aussehen wird. ;-) Bei uns lagern außerdem auch die jeweiligen Autoreifen für den Sommer/Winter darin, auch von einem unserer Söhne ..,

Unser Haus ist, soweit ich das so sehe, gar nicht angestrichen. Vielleicht nur lasiert ... Das Holz wirkt roh.

Was ich nicht verstehe - die Tür hat Dein Vorgänger eingebaut, das Haus hast aber Du für Eure Kinder gebaut?

Solche Bretter hat mein Mann heute übrigens auch innerhalb des Gartenhauses angebracht, dort, wo der Bretterboden an die Holzwände stößt, denn da waren durch den Zahn der Zeit größere Lücken entstanden. Damit die Mäuse nicht ins Haus schlüpfen können ... und auch nicht so viel Schmutz eindringt. Man muß sich nur zu helfen wissen.

Liebe Grüße auch hier
Sara

Instagram

Instagram