Gartenglück Linkparty

Gartenglueck, Blauregen


Der Garten beschert uns immer wieder schöne Augenblicke, ja selbst die Arbeit im Garten macht Spaß, entspannt und sorgt für einen freien Kopf. 

Wie gerne sitzen wir an einem lauen Sommerabend draußen im Garten, lassen die Füße baumeln, lesen entspannt ein gutes Buch oder hören einfach den Vögeln zu.

Wir möchten wissen, welches Glück der Garten euch in dieser Woche geschenkt hat.


Unser Glück in dieser Woche:

Der Chinesische Blauregen (Wisteria sinensis)

Es ist eine Freude, die blauen Blütentrauben des Blauregens in diesem Jahr zu sehen. Der Nachtfrost Ende April hat diesen Kletterstrauch stark erwischt. Die Blütentraubenknospen, die zum Öffnen bereit waren, hingen dann nur noch schwarz herunter. Die Pflanze selbst stand im Frühling eine Weile wie erstart und zeigte gar keine Zeichen von Lust, sich zu erholen. Wir haben uns gefreut, die ersten Blätter, später wie sonst, zu sehen. 
Blauregen, Wisterie, Wistarie, Glyzine,

Die blauen Blütentrauben lassen heute keinen mehr ahnen, was für eine Wettereskapade  diese Pflanze erlebt hat.
Blauregen, Wisterie, Wistarie, Glyzine,


Blauregen, Wisterie, Wistarie, Glyzine,

Ein schönes Wochenende wünscht euch
Loretta und Wolfgang

Verlinkt unten was Euch im Garten glücklich macht. 

Und so geht es:
  • Postet einen Artikel (muss nicht von heute sein)
  • Thematisch gibt es nur eine Grenze! Es sollte mit dem Garten zu tun haben (gärtnern kann man natürlich auch auf dem Balkon), egal was, ob jetzt Kinder im Garten spielen, ihr eine Arbeit im Garten erledigt habt, oder ihr beschreibt eine Pflanze oder schreibt über den Gartenteich oder zeigt uns den Frühling oder ...
  • Setzt eine Verlinkung zu unserem Blog: www.gartenwonne.com, bitte nicht auf die Party
  • Die Linkparty ist von Samstags 9:00 Uhr bis Dienstags 9:00 geöffnet
Zum mitnehmen
Gartenglück Linkparty





Und jetzt seid ihr dran:

Kommentare

Heike Ellrich
Euer Blauregen wächst wie ein Baum? Das sieht toll aus. Meiner berankt unsere Balkone und wie bei euch hat er im Frühjahr sehr gelitten unter dem Frost. Aber mittlerweile habe ich schon viele meterlange Ranken entfernt und jetzt hat er auch ein paar Blüten. Diese Pflanze ist schon erstaunlich stark.
Habt ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Heike
Pia Verena
Ja der Blauregen bei unserem Nachbar hat auch schwer gelitten vom Frost und ist jetzt so schön wie noch nie. Bei uns im Garten ist es mit dem Feigenbaum und der Minikiwi das gleiche. Früchte gibt es zwar dieses Jahr keine, aber der lästige Wickler ist bis jetzt auch nicht zurück.
L G Pia
mano
schön, dass euer blauregen so widerstandsfähig ist und euch heute doch so viel freude macht! eine wunderbare pflanze!
ich hab euch heute wieder mandalas und einblicke in einen schönen bauerngarten mitgebracht.
liebe grüße
mano
Petra
Toll das euer Blauregen noch gekommen ist. Früher hatte ich in meinem großen Garten auch einen, da ist immer der Marder zum Dachboden hochgeklettert :-)
Der neue Garten ist etwas kleiner, einen Blauregen habe ich nicht mehr, dafür eine Kletterrose und eine Clematis :-)
Euch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße von Petra.
Wir vom Ende der Straße
HAllo Wolfgang.
wow, das ist mal ein Prachtexemplar von Blauregen, der schaut super aus. Ich finde ja so dicht bewachsene Gärten wunderbar. Hier bei uns findet man das ganz selten, da gibt es soviele Neubaugebiete und da sind die Pflanzen alle noch nicht so groß. Außerdem haben wir hier nicht viel Erde, so dass die Wurzeln gleich auf Fels treffen und die Bäume nicht allzu groß werden. Schade! Aber deshalb komm' ich ja so gerne Euren Garten bestaunen.
LG zu Euch
Manu
Sara von Buelsdorf
Finde ich auch sehr hübsch, die Wuchsform Eures Blauregens! Meiner im damaligen Waldgarten wucherte wie wild und trieb viele Meter lange Triebe, die bis weit in den Garten ausuferten. Die Vorgänger hatten ihn zu sehr wuchern lassen.
Geblüht hat er aber in jedem Jahr, kein Frost konnte ihm etwas anhaben. Wir hatten seinerzeit 20 Minusgrade und es gab schon auch mal einen frühen Frost im Jahr, so wie Ihr das erlebt habt.
Übrigens hat der Frost auch meinen Hortensien nicht geschadet, obwohl es zunächst so aussah. Vielmehr haben nun jene das Nachsehen, die dann hektisch zur Gartenschere griffen, um die unschönen Austriebe abzuschneiden, denn diese Hortensien blühen in diesem Jahr leider nicht mehr.
Es heißt manchmal eben durchhalten und unschöne Anblicke zu ertragen, so geht es mir mit den unzähligen Vergissmeinnnicht, die sich nur so zahlreich versamen konnten, weil ich sie lange stehen lasse. Auch jetzt nach meiner Rückkehr lag da noch braunes Kraut, das ich aber demnächst entfernen werde. ;-)

Noch habe ich eigentlich keinen passenden Post ... aber vielleicht geht ja mein erster Post nach meiner Rückkehr .... und wenn ich es noch schaffen sollte (heute regnet es!), erscheint bald noch ein weiterer Post, dann mit aktuelleren Gartenbildern.

Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Sara

Lebensperlenzauber
Ihr Lieben,
egal wann ich Euch besuchen komme bin ich sooo angetan von Eurem Garten
und den Blogposts und Fotos davon!
Ich freue mich mit Euch über Eure wunderschöne Oase mit so vielem Schönem!!!
Vielen Dank für die schönen Ruhemomente bei Euch!
Ein schönes Wochenende wünsche ich und schicke herzliche Grüße
die Monika*
Birgitt
...wie schön, dass sie sich wieder erholt hat und euch mit ihren wundervollen Blüten erfreut...die Natur ist doch stark...

liebe Grüße Birgitt
Mascha
Bald erfroren neu
geboren schickt er
nun betörend
Duft durch
sommerliche
Luft...

Meinen hats zum Glück nicht so arg erwischt, hier direkt an der Hauswand ist es sehr mild und sonnig.
Liebe Grüsze von der Sonnenseite
Mascha
Edith Wenning
Wie schön, liebe Loretta, lieber Wolfgang, dass sich Euer Blauregen nach dem Spätfrost wieder so gut erholt hat! Es ist eine Freude, die wunderschönen blauen Blütenrispen anzuschauen.
Von meinen ganzen Hortensien, die all die Jahre so wunderschön blühten, haben es eigentlich nur drei geschafft, zufriedenstellend zu blühen. Viele mußte ich sogar bis zum Boden zurückschneiden.
Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch,
Edith
MarionNette Herm
Hallo ihr Beiden! Ja die Pflanzen haben ein erstaunliches Regenerationspotential. Ich hatte bei meiner Sommermagnolie auch gehofft, sie würde nochmals Blüten nachtreiben, aber da blieb es bei der Hoffnung! Es freut mich für euch, dass ihr das blaue Wunder erleben dürft! LG sendet Marion
Christiane Balke
...schön, dass er sich wieder o gut erholt hat und ihr die Blütenpracht doch noch
erleben könnt.
LG Christiane
froebelsternchen Susi
Sehr resistent - wunderschön ist er!
Ein frohes Wochenende wünsch ich Euch!
Ganz liebe Grüße
Susi
Nicole/Frau Frieda
Ihr Lieben, vielleicht habt ihr einen Tipp für mich?! Ich habe schon seit drei Jahren einen chinesischen Blauregen im Garten. Bis jetzt hat er noch nicht einmal geblüht - nur grüne Blätter noch und nöcher. Was mache ich bloß falsch? Herzlichst, Nicole
Topfgartenwelt
Liebe Loretta, so einen Blauregen hätte ich auch total gerne, aber es fehlt einfach der Platz. Ich bin immer so begeistert, wenn ich diese Pflanzen in Italien sehe.

LG Kathrin
riitta k
But your Wisteria survived, blooms and does look so healthy indeed - that is a thing to be happy about <3 I quite understand. Wisteria is too delicate to grow here, sadly. Wishing you sunny weekend, riitta
Erica Sta
Liebe Loretta und lieber Wolfgang, den Blauregen hatten wir beim Anlegen des Gartens ursprünglich auch einmal angedacht gehabt. Keine Ahnung wieso, es kam nicht dazu...

...darum erfreue ich mich an Euren schönen Bildern.

Mit sonnigen Grüßen, Heidrun
Eva-Maria H.
Hallo Ihr Beiden,
der hat sich tatsächlich erholt und blüht ja, was das Zeug hält.

Ja, der Nachbar hatte auch einen und er ist leider auch erfroren, aber er hat sich so recht nicht mehr erholt und nun muß man eben warten.

Viel Spaß mit dem wunderschönen Blauregen.
Lieben Gruß Eva
Nova
Schaut einfach nur klasse aus und toll wenn man sehen kann wie sich die Pflanzen auch wieder erholen. Sie trotzen dem was gewesen ist.

Viele herzliche Sonntagsgrüsse

N☼va
Hilda
Liebe Loretta, lieber Wolfgang,
das ist ja eigentlich schon fast das größte Glück, dass einem im Garten beschert wird, wenn eine geliebte Pflanze wieder austreibt und blüht, nachdem sie - aus welchen Gründen auch immer - schweren Schaden genommen hatte. Eure Wisteria sieht toll aus. Besonders die Wuchsform gefällt mir sehr.
Ich reihe mich natürlich auch heute gerne wieder ein, mit meinem Gartenglück der letzten Woche: meinen Lückenbüßern in den Beeten. Ach Loretta: Das blausilberne Gras, das dir so gefallen hat, ist Blauschwingel (Festuca glauca).

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag!

Liebe Grüße
Hilda
malesawi
Zum Glück sind viele Pflanzen doch sehr widerstandsfähig. Blauregen ist dehr dekorativ. Ich habe ihn mal an einer ziemlich hohen hauswand gesehen, sah toll aus.
Liebe Grüße!
Karina Jobst
Ihr Lieben,
Eure Wisteria sieht wunderschön aus...so einen Blauregen hätte ich soooooo gerne aber unser Garten ist einfach zu klein. Ich bin sehr von Eurem Garten angetan!!!
Ich wünsche Euch einen wunderschönen Sonntag.
Liebe Grüße
Karina
Ela
Your Wisteria looks great !! It really is a beautiful plant !!
Happy Sunday !
Seraphinas Phantasie
Hallo Ihr Beiden,
der Blauregen sieht wunderschön und einmalig aus. Tolle Fotos.
Viele liebe Grüße, Synnöve
Elke Schwarzer
Hallo Loretta,
mein Gartenglück heute: Einen herrlichen Naturgarten besucht, Pflanzen geschenkt bekommen, und dort einen neuen Standort für das alte Weinfass gefunden. Das ist schön, wenn sich noch jemand darüber freuen kann und ich es nicht wegwerfen muss. Bald wächst Minze darin.
VG
Elke
Wolfgang Nießen
Liebe Nicole,
der Blauregen braucht viel Sonne, im Schatten oder Halbschatten blüht er gar nicht oder nur sehr spärlich.

Viele liebe Grüße
Wolfgang
Ellen
Lieber Wolfgang,
diese Woche habe ich leider kein Bild für dich. Ich habe versucht letzte Woche die am meisten frequentierte "Insektenfutterstation" abzulichten. Leider sind die Blumen zu zart und wenn sich auf einer Blüte schon mal 5-6 Bienen und Hummeln sitzen wackelt diese einfach. Scharfe Bilder waren daher leider nicht zu bekommen.
Na - das Gartenjahr dauert ja noch ein bisschen ;)

♥liche Grüße
Ellen
fabol
Guten Abend ihr Beiden,

er sieht aus, als wäre nichts geschehen, als hätte er den Frost längst vergessen! Ein prächtiges Exemplar, euer Blauregen - so schön gewachsen! Unserer ist noch jung. Und statt dem Frost macht ihm die anhaltende Trockenheit seit April zu schaffen. Aber morgen soll es laut Wetterbericht kräftig regnen.

Liebe Grüße,
Veronika
Nicole B.
Wie schön der Blauregen ausschaut und wie gut, dass er sich vom Frost erholt hat.
Der Anblick lässt träumen...
Auf den letzten Bildern schaut es aus, als ob er vor einem Wasserfall stände. Erst beim zweiten Blick habe ich die Bastmatte erkannt.
Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche, liebe Grüße
Nicole
bergblumengarten
Der Blauregen scheint bei euch als Baum zu wachsen. Das ist eine herrliche Pracht geworden, obwohl der Spätfrost den Austrieb erwischt hat. Bei mir war es ähnlich, aber da ich gerade einen ganz neuen gepflanzt hatte, bin ich schon froh, dass die Pflanze nicht komplett erfroren ist. Im alten Garten blühte der Blauregen immer zweimal. Er hat nun wohl bei euch seine zweite Chance erkannt....:-)
LG Sigrun
Martina Pfannenschmidt
In dieser Form kenne ich den Blauregen auch nicht. Er sieht wunderschön aus. - Eine wirklich tolle Aktion, die ihr da habt und soooo viele, die sich daran erfreuen und gerne mitmachen. - Klasse! - Eine schöne Woche für euch! Martina
Kirsi Gembus
Ich muss auch sagen, so habe ich den Blauregen noch nie gesehen, meist kenne ich ihn auch nur ausufernd mit langen "Peitschen" ohne Blüten und das finde ich dann nicht so schön, vielleicht ist Eurer eine besondere Art?
Eine schöne Woche und noch viele weitre laue Sommerabende wünsche ich uns allen
Kirsi
Karen Heyer
Hallo Ihr Beiden,
in der Wuchsform gefällt mir der Blauregen sehr gut! Ihn irgendwo hochranken zu lassen, ist ja leider mit Risiken verbunden wie z.B. erwürgte Stämme oder gequetschte Dachrinnen. Ich hatte mal einen Blühfaulen, der rankte wie doof. Aber keine einzige Blüte. Runtergesäbelt, ausgraben habe ich nicht geschafft. Jedes Jahr treibt er wieder ein paar Ranken : Kuckuck, ich bin auch noch da ;-)
Liebe Grüße
Karen

Instagram

Instagram