Eichhörnchen Futterhaus

Eichhörnchen Futterhaus
Eichhörnchen Wenn der Boden im Winter für längere Zeit gefroren ist, haben Eichhörnchen Schwierigkeiten, an ihre im Boden versteckten Vorräte zu kommen, so wie das bei uns und in vielen anderen Regionen der Fall ist. Um diesen süßen Nagetieren wenigstens ein bisschen in dieser harten Zeit zu helfen, habe ich ein Futterhaus für Eichhörnchen gebaut. Näheres könnt ihr hier erfahren. Sägen und Fräsen Für mein Futterhaus wähle ich als Maß für die Breite 15cm, in der Höhe beziehungsweise Länge variieren die einzelnen Bauteile. Aus einer alten Holzplatte, die ich in der Werkstatt meines Vaters gefunden habe, schneide ich zunächst 15cm lange Streifen. Für alle Schnitte benutze ich eine Bandsäge, ebenfalls alt und aus der Werkstatt meines Vaters. Die Maschine funktioniert zwar nicht mehr vollständig, zum Zuschneiden von Holz liefert sie aber immer noch gute Dienste. Die Seitenwände sind auch 15cm hoch, deshalb kann ich die Einstellung so lassen und die Wände gleich auf Höh

Eichhörnchen im Garten

Eichhörnchen im Garten
  Was für eine große Freude erlebe ich jedes mal, wenn ich ein Eichhörnchen im Garten sehe. Diese Woche zum Beispiel habe ich zuletzt eines gesehen. Im Winter ist es selten, diese Baumfüchse zu erblicken. Meine Kamera hatte ich dabei, weil ich zu der Zeit auch Vogelbilder gemacht habe. Diese Begegnung hat mich nachdenklich gemacht. Das Eichhörnchen knabberte an den Samen des Thuja Baumes. Hat es genug zu fressen? Der Boden ist zu stark durchgefroren, als dass es an Vorräte herankommen könnte. Wir haben uns überlegt, Futterhäuschen für Eichhörnchen zu bauen. Mehrere. Und an den verschiedenen Bäumen im Garten zu befestigen. Bilder und eine Anleitung, wie man ein solches Futterhäuschen baut, könnt ihr am Dienstag in einem neuem Post nachlesen. Wolfgang ist bereit, es euch zu zeigen . Allerliebste Sonntagsgrüße Loretta     Verlinkt bei: Ines Mit Hand und Herz

Vögel im verschneitem Januar Garten

Vögel im verschneitem Januar Garten
Der Januar ist sehr kalt in diesem Jahr. Und nicht nur das. In vielen Regionen gibt es Schnee, was für die Tiere draußen die tägliche Nahrungssuche erschwert. Vögel sind im Winter überwiegend mit der Futtersuche beschäftigt. Auch wenn keine geschlossene Schneedecke liegt, finden sie auf gefrorenem Boden kaum Futter. Ich habe Vögel bei diesem Wetter in unserem Garten für eine längere Zeit beobachtet. Wir haben schon Ende des Herbsts angefangen, Vögel zu füttern. So haben sie genug Zeit gehabt, um die Futterstellen in unserem Garten kennenzulernen. Dort ist immer viel los. Da das Futter in der Regel sehr trocken ist, brauchen die Vögel viel Wasser. Diese Eibenhecke ist bei kleinen Vögelchen sehr beliebt. Sie verschwinden in den Ästen und tauchen plötzlich aus der Hecke auf. Spatzen mögen dieses Spiel besonders. Auch Meisen machen mit. Unser Hausbaum dient mit seinen vielen Ästen als “Vogel Restaurant”. Samen, Beeren und Heckenfrüchte stehen auch zur Verfügung. An de

Fitnessraum, die Zweite

Fitnessraum, die Zweite
Die Wand zum Speicher hin ist fertig verputzt, dabei handelt es sich um einen reinen Kalkputz, den ich von anderen Arbeiten noch übrig hatte. Der Putz ist nur grob aufgetragen und weist eine deutliche Struktur auf, das passt besser zu den alten Balken, die auch nicht sauber gehobelt sind, auf denen sogar noch die Rinde ist, die die Bäume zu dem Zeitpunkt hatten, als sie für den Bau dieses Hauses gefällt wurden. Die Lampen, die ihr auf dem Bild seht haben wir mal geschenkt bekommen. Sie sind alt und irgendjemand mochte sie wohl nicht mehr, aber hier passen sie perfekt. Als nächstes habe ich den Boden gemacht. Auf die vorhandenen Bretter brachte ich zunächst ein Vlies auf, dieses Vlies soll vorhandene kleine Unebenheiten ausgleichen. Den neuen Boden legte ich mit 15mm starken Kieferndielen. Die Dielen sind schwimmend verlegt. Nachdem der Boden fertig war, ging es an die Arbeit direkt am Abgrund, die Arbeit, die mir am schwersten fiel, denn ich bin nicht Höhenfest und wen

Januarzauber

Januarzauber
Sich wohlfühlen Wenn’s draußen stürmt und schneit, ist’s doch vor dem Ofen erst so richtig schön Die Kunst Und wenn der Sturm sich legt, der Schnee versiegt, zeigen sich zauberhafte Kunstwerke. Das neue Kleid Und auch der Garten in seinem weißen Kleid, erscheint uns wie von Zauberhand.   Und auch die Kiefer zeigt sich im neuen Gewand. Der Geysir Und wo früher unser Teich gewesen, treibt nun ein kleiner Geysir sein Unwesen. Wozu noch nach Island reisen? Die Kristallkugel Der Blick durch die Kugel verrät auch die letzten Geheimnisse und zeigt uns ganz neue Blickwinkel. Manchmal scheint es gar so, als ob ein Meteor den Weg in unseren Garten fände. Und auch unser Haus hat Platz in dieser Kugel.   Viele liebe Grüße Wolfgang Verlinkt mit: Heute macht der Himmel blau Mit Hand und Herz Le monde de Kitchi

Instagram

Instagram