Kletterrose Jasmina überzeugt durch ihre reichhaltige Blüte

Follow my blog with Bloglovin
IMG_20160709_170115-1
Die Kletterrose Jasmina überzeugte auch dieses Jahr durch ihre reichhaltige erste Blüte im Juni-Juli. Die Kletterrose ist eine Ramblerrose von ungewöhnlicher Schönheit, mit Blühfreudigkeit.
Sie wächst bis zu drei Meter hoch. Jeder Trieb ist stark genug, um viele Blüten zu tragen. Diese Knospen und Blüten formen sich zu einer üppigen Halbkugel.
Die schweren Blüten der Rose tragen einen zarten fruchtigen Duft.

Nach der Blüte, im Juli, schneide ich die Triebe, die schon geblüht haben, um die Rose zum Austrieb neuer Blüten anzuregen.
Beim Schnitt entferne ich nicht nur die verblühten Teile selbst, sondern schneide den ganzen Trieb ab, sodass nur noch drei bis vier Augen des Triebes verbleiben. Übrigens, sollte man  die Triebe leicht schräg schneiden. Dadurch kann Tauwasser besser ablaufen und die Rose wird von Pilzkrankheiten verschont.
IMG_20160818_162928581
So sieht die Jasmina aus, wenn ich sie nach der ersten Blühte in Form gebracht habe.
IMG_20160818_163143819
Nach ein Paar Wochen treiben die neuen Triebe aus.

Ende September, Anfang Oktober sind die Blütenknospen schon so weit um sich zu öffnen.
DSC04523  
So sieht die Jasmina im Oktober aus. Die Rose blüht unermüdlich bis zum Frost.
Diese Kletterrose würde ich jedem Rosenliebhaber empfehlen!


Herzliche Grüße 
Loretta

Kommentare

Die Gartenbotschafterin
Wow Loretta! So tief schneidest Du zurück!?! Gut die meine Jasmina ist noch eine junge Dame.... aber ich befürchte, das wird mir mal schwer fallen....
VLG Sabine
Loretta Niessen
Hallo Sabine! Schön was von Dir zu hören. Ja, das mache ich jedes Jahr. Die Jasmina ist einfach mit dem Schnitt zufrieden :) Übrigens, die Äste der Rose liegen am Zaun waagerecht. Das fördert die Blüte noch mehr.
Liebe Grüße Loretta

Instagram

Instagram